Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Saint Genet: FORGIVENESS

30. März, 17:00 - 01:00

|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 17:00 Uhr beginnt und bis zum Samstag, 30. März 2019 wiederholt wird.

16€

Saint Genet präsentiert das zweite Werk in einer neuen Serie von Arbeiten in Kooperation mit WUK Performing Arts.

„…Schönheit [ist] auch dann Schönheit, wenn sie irritiert und stimuliert, nicht nur, wenn sie akzeptiert und klassisch ist.“ – Gertrude Stein

Portrait II: FORGIVENESS“ ist der zweite Teil in einer Reihe von Langzeit-Performances, in denen sich Installation, experimentelle Musik, Oper und Tanz verbinden. FORGIVENESS – die Vergebung bewegt sich in zwei Dilemmas: sie ist abhängig von einer Verfehlung und wurzelt nicht in der Wahrheit. Je schwerwiegender die Tat, desto schöner der Akt; im Vergeben beugt sich die Wahrheit der Schönheit.

Schwenken wir die Linse weg von „Portrait: I“, das im Juni 2018 zu sehen war, und dem Haus des antiken Atreus, gelangen wir zum fluchbeladenen Haus des Ödipus und des Märtyrerkinds Antigone. Saint Genet kämpft sich durch eine Geschichte voll von Flüchen, Verfehlungen und Verraten und widmet sich Antigones Verbindung zu alten Riten und dem Krieg gegen Familie und Staat. Der Bösewicht steigt auf und wird zum Heiligen; der zerstückelte politische Körper verwandelt sich von der schweigenden Masse in eine schreiende Menge. In unserem REVIVAL fordert der Chor nicht Bestrafung, sondern Gerechtigkeit.

SAINT GENET präsentiert „FORGIVENESS“; ein Angebot an jene, die Vergebung üben und bekommen wollen.

„Es gibt fast kein Intervall. Eine sehr lange Zeit lehnen fast alle ab, und dann fast übergangslos akzeptieren fast alle.“ – Gertrude Stein

„Portrait I: Like Shapes in Dreams“ behandelte ein Paradoxon: Himmelfahrt oder Tod. Es erkundete den Ur-Fluch über dem Haus des Atreus und die heilige Berufung des Jim Jones und seines Peoples Temple zum „revolutionären Selbstmord“ in Guyana im Jahr 1978 und wurde so selbst zum Gründungsmythos, der uns – nicht ohne Schaden zu nehmen – veränderte.

Details

Datum:
30. März
Zeit:
17:00 - 01:00
Eintritt:
16€
Veranstaltungskategorien:
, , ,
Website:
//www.wuk.at/programm/saint-genet-a-modern-history-in-a-continuous-present-portrait-ii/

Veranstalter

WUK performing arts
E-Mail:
performingarts@wuk.at
Website:
www.wuk.at

Veranstaltungsort

WUK
Währingerstraße 59
Wien, Wien 1090 Österreich
+ Google Karte
Telefon:
0043-1-4012156
[mashshare]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Top