Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Architekturzentrum Wien

+ Google Karte
Museumsplatz 1
Wien, Wien 1200 Österreich
01 522 31 15 34

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

Januar 2018

Ausstellung: „Form folgt Paragraph“

20. Januar, 10:00 - 19:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 10:00am beginnt und bis Wednesday, 4. April 2018 wiederholt wird.

Architekturzentrum Wien, Museumsplatz 1
Wien, Wien 1200 Österreich
+ Google Karte
9€

Wenn Architekt*innen Gebäude entwerfen und Stadtplaner*innen urbanes Leben imaginieren, werden sie von einer zunehmenden Masse an Regelwerken begleitet. Gesetze, Verordnungen und Normen sind zu gewichtigen Mitgestaltern der gebauten Umwelt geworden. Eine gesellschaftliche Debatte tut Not. Die Ausstellung „Form folgt Paragraph“ holt jene Regelwerke vor den Vorhang, die es selten auf die Bühne eines Architekturmuseums schaffen. Sie lenkt den Blick kritisch, aber auch unausweichlich humorvoll auf den rechtlichen Subtext von Architektur und Stadtentwicklung. Fallstudien, Begriffsklärungen, historische und internationale Vergleiche machen sichtbar,…

Erfahre mehr »

Ausstellungs­führung zur Ausstellung „Form folgt Paragraph“

20. Januar, 15:00 - 16:00
Architekturzentrum Wien, Museumsplatz 1
Wien, Wien 1200 Österreich
+ Google Karte
9€

Die Ausstellung „Form folgt Paragraph“ holt jene Regelwerke vor den Vorhang, die es selten auf die Bühne eines Architekturmuseums schaffen. Sie lenkt den Blick kritisch, aber auch unausweichlich humorvoll auf den rechtlichen Subtext von Architektur und Stadtentwicklung. Fallstudien, Begriffsklärungen, historische und internationale Vergleiche machen sichtbar, wie stark legistische und normierende Kompendien die gebaute Umwelt mitgestalten. Eintrittspreise: Führung € 2,40 zuzügl. Eintritt (€ 9 / ermäßigt € 7) medium- und large-Partner*innen gratis Rückfragen Lisa Kusebauch-Kaiser +43-1-522 31 15 office@azw.at

Erfahre mehr »

Dialogführung „Form führt Paragraph“

24. Januar, 17:30 - 19:00
Architekturzentrum Wien, Museumsplatz 1
Wien, Wien 1200 Österreich
+ Google Karte
9€

Dialogführung mit Irmgard Eder, Brandschutzbeauftragte der Stadt Wien, MA 37, Kompetenzstelle Brandschutz und Karoline Mayer, Kuratorin Az W Die Ausstellung „Form folgt Paragraph“ holt jene Regelwerke vor den Vorhang, die es selten auf die Bühne eines Architekturmuseums schaffen. Sie lenkt den Blick kritisch, aber auch unausweichlich humorvoll auf den rechtlichen Subtext von Architektur und Stadtentwicklung. Fallstudien, Begriffsklärungen, historische und internationale Vergleiche machen sichtbar, wie stark legistische und normierende Kompendien die gebaute Umwelt mitgestalten. Eintrittspreise: Führung € 2,40 zuzügl. Eintritt (€…

Erfahre mehr »

Vortrag und Respondenz – Kazuyo Sejima – IBA_Wien meets Architects #3

24. Januar, 19:00 - 20:30
Architekturzentrum Wien, Museumsplatz 1
Wien, Wien 1200 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Wie wollen wir zukünftig in unseren Städten zusammenleben? Die Veranstaltungsreihe bringt internationale Architekt*innen nach Wien, die in ihren Projekten neue Wege gehen. Im Fokus stehen international herausragende Beiträge zum Schwerpunkt „Neues Soziales Wohnen“, wobei Wohnen als Teil der Stadt und in Verbindung mit allen Lebensbereichen gesehen wird. Die Ausgabe #3 wird von der japanischen Architektin Kazuyo Sejima bestritten. „People meet in architecture“ lautete der Titel der von ihr kuratierten 12. Architekturbiennale in Venedig, der auch für ihre eigene Arbeit stehen…

Erfahre mehr »

Filmscreening und Gespräch „Sühnhaus“ ein Film von Maya McKechneay

31. Januar, 19:00 - 21:30
Architekturzentrum Wien, Museumsplatz 1
Wien, Wien 1200 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

„Sühnhaus“ ist die Geschichte einer glücklosen Adresse: 1010 Wien, Schottenring 7. Hier stand das Ringtheater. Als es brannte, starben 400 Menschen. Hier ließ der Kaiser das Sühnhaus bauen, um alles wieder gut zu machen, aber niemand wollte darin wohnen. In den Recherchearbeiten zur Ausstellung „Form folgt Paragraph“ ist der Ringtheaterbrand im Jahr 1881 eine wiederkehrende Referenz. Österreichs Brandschutzbestimmungen, die zu den strengsten der Welt zählen, haben ihren Ursprung angeblich in dieser Tragödie, die sich wie kaum eine andere in das…

Erfahre mehr »
Februar 2018

Wer macht die Normen? Ein internationaler Vergleich

28. Februar, 19:00 - 21:30
Architekturzentrum Wien, Museumsplatz 1
Wien, Wien 1200 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

In der Frühzeit der Normung beschäftigten sich Normen mit rein technischen Fragen, heute greifen sie in nahezu alle Lebensbereiche ein. Obwohl ihre Anwendung grundsätzlich freiwillig sein sollte, erlangen sie oft direkt durch Verweise in Gesetzen oder indirekt vor allem im Zuge von Rechtsstreitigkeiten Verbindlichkeit. Demokratiepolitisch ist das bedenklich, weil Normierungsprozesse nicht den Anforderungen an Gesetzgebungsverfahren entsprechen. Es stellt sich die Frage, von wem gesellschaftspolitisch höchst relevante Abwägungen im Interesse der Allgemeinheit vorgenommen werden sollten: vom demokratisch legitimierten Parlament, von privatwirtschaftlichen…

Erfahre mehr »
+ Veranstaltungen exportieren
Top