Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Aula am Campus der Universität Wien

+ Google Karte
Spitalgasse 2-4 / Hof 1.11, 1090 Wien
Wien, Wien 1090 Österreich

Juni 2019

NACHGEFRAGT: Quantentechnologie

Dienstag, 18. Juni 2019, 18:00 - 19:30
Aula am Campus der Universität Wien, Spitalgasse 2-4 / Hof 1.11, 1090 Wien
Wien, Wien 1090 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Der Einfluss der Quantentechnologie auf unser Leben gilt als unbestritten. Doch wie funktionieren Quantencomputer und Quantenkommunikation oder Quantenmetrologie genau und wie verändern diese kleinen Energieträger unseren Alltag in Zukunft wirklich? Darüber spricht der Quantenphysiker und Mitgründer des High-Tech-Unternehmens Crystalline Mirror Solutions Markus Aspelmeyer (Quantenoptik, Quantennanophysik und Quanteninformation) mit Thomas Kramar, Wissenschaftsredakteur der Tageszeitung Die Presse.

Mehr erfahren »

März 2020

Staat, Politik und Emotionen

Donnerstag, 12. März 2020, 18:30 - 21:00
Aula am Campus der Universität Wien, Spitalgasse 2-4 / Hof 1.11, 1090 Wien
Wien, Wien 1090 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Im Anschluss an die Buchpräsentation „Governing Affects. Neoliberalism, Neo-Bureaucracies and Service Work“ von Birgit Sauer und Otto Penz, Routledge 2020, folgen Vorträge von Emma Dowling (Universität Wien) und Sighard Neckel (Universität Hamburg) sowie eine Publikumsdiskussion.

Mehr erfahren »

IPW Lecture und Buchpräsentation: Governing affects. Das Regieren von und mit Gefühlen

Donnerstag, 12. März 2020, 18:30 - 20:30
Aula am Campus der Universität Wien, Spitalgasse 2-4 / Hof 1.11, 1090 Wien
Wien, Wien 1090 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Am 12. März 2020 präsentieren Birgit Sauer und Otto Penz im Rahmen von "Erlesenes Erforschen", einer Veranstaltungsreihe der Universitätsbibliothek Wien, ihre neue Monografie "Governing Affects. Neoliberalism, Neo-Bureaucracies and Service Work". Wann: Donnerstag, 12. März 2020, 18:30 - 21:00 Uhr Wo: Aula am Campus der Universität Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1, 1090 Wien Neben den Autor_innen Otto Penz und Birgit Sauer stellen Emma Dowling (Institut für Soziologie der Universität Wien) und Sighard Neckel (FB Sozialwissenschaften, Universität Hamburg) ihre Thesen zur Transformation…

Mehr erfahren »

Oktober 2021

Eingezäunte Freiheit – Frankreich im 19. Jhdt.

6. Oktober, 18:00 - 19:30
Aula am Campus der Universität Wien, Spitalgasse 2-4 / Hof 1.11, 1090 Wien
Wien, Wien 1090 Österreich
+ Google Karte

Frankreich im 19. Jahrhundert: Das erinnert an prunkvolle Boulevards, an Weltausstellungen, an den Eiffelturm als Symbol der bürgerlichen Fortschrittseuphorie, an rauschende Feste, aber auch an verkannte Künstler, an die Bohème des Montmartre, an weibliche Aktmodelle, an Kabaretts und Tanzlokale. Eine widersprüchliche und abenteuerliche Welt tut sich auf, die aber durch ein bürgerliches Gesellschaftsmodell, das sich seit der Aufklärung durchzusetzen begonnen hatte, geprägt war. Ein bürgerlicher Werte- und Normenkanon erfasste alle Bereiche des Lebens, definierte einen spezifischen, noch heute aktuellen Freiheitsbegriff,…

Mehr erfahren »

Was macht die Avantgarde zu unserer Zeitgenossin?

12. Oktober, 19:00 - 20:30
Aula am Campus der Universität Wien, Spitalgasse 2-4 / Hof 1.11, 1090 Wien
Wien, Wien 1090 Österreich
+ Google Karte

Klemens Gruber präsentiert im Rahmen der Reihe "Erlesenes Erforschen" der Universitätsbibliothek Wien unter Nutzung raren Bild- und Filmmaterials sein aktuelles Buch, gefolgt von einem Gespräch des Autors mit Dieter Bandhauer und Monika Meister. --- Teilnahme vor Ort: Anmeldung nötig--- Die Veranstaltung findet sowohl als Live-Stream als auch mit Publikum vor Ort statt. Zur Teilnahme vor Ort ist eine Sitzplatzreservierung über die Webseite der Veranstaltung verpflichtend (Link weiter unten). „Polyfrontal“ – kein Wort, das in Wörterbüchern zu finden wäre, aber trotzdem…

Mehr erfahren »

Film: Mother Calling. Kali in Karachi (2013)

28. Oktober, 20:00 - 21:15
Aula am Campus der Universität Wien, Spitalgasse 2-4 / Hof 1.11, 1090 Wien
Wien, Wien 1090 Österreich
+ Google Karte

Mother Calling. Kali in Karachi (2013) Dokumentarfilm von Jürgen Schaflechner "Die Devipujak Vagris von Karachi sind eine kleine Hindu-Gemeinschaft, die eine Muttergöttin verehrt. Um das Wohlergehen der Mitglieder zu gewährleisten, ist die Gemeinschaft verpflichtet, der Göttin am Fest Navaratri, das zweimal im Jahr stattfindet, mindestens eine männliche Ziege zu opfern. Aufgrund dieser Verbundenheit spricht die Mutter regelmäßig zur Gemeinschaft durch den Mund des Bhopa, dem Medium und rituellen Heiler der Vagri. In diesen wöchentlichen Sitzungen, "Hazri" genannt, sucht die Gemeinschaft…

Mehr erfahren »

November 2021

AI, Sprache und die Geisteswissenschaften

8. November, 15:30 - 18:00
Aula am Campus der Universität Wien, Spitalgasse 2-4 / Hof 1.11, 1090 Wien
Wien, Wien 1090 Österreich
+ Google Karte

Dass Methoden der Artificial Intelligence (AI) in Teilbereichen der Geisteswissenschaften und insbesondere den Philologien angekommen sind, steht außer Frage: Man denke nur an die Vorteile, die Anwendungen der Computerlinguistik und des Natural Language Processing in der Aufbereitung und Verarbeitung großer Textkorpora bieten, oder Methoden der automatisierten Bildverarbeitung in der Analyse von Schriften. Wo aber liegen die noch offenen Probleme bei diesen Anwendungen? Ist AI hier mehr als nur eine Hilfswissenschaft, die den Geisteswissenschaften computergestützte Methoden liefert? Und was kann die…

Mehr erfahren »

Schöner leben mit Polyamorie? Ein Kasperltheater

9. November, 18:00 - 19:30
Aula am Campus der Universität Wien, Spitalgasse 2-4 / Hof 1.11, 1090 Wien
Wien, Wien 1090 Österreich
+ Google Karte

Bedeutet "Liebe zu dritt" auch "Spülen zu dritt"? "Polyamory" ist mittlerweile in aller Munde, weil sie eine Befreiung aus traditionellen und einengenden Beziehungs- und Familienformen verspricht. Doch nicht nur individuell, auch gesellschaftlich bilden Liebesbeziehungen und Familien zentrale Lebensbereiche. Hier werden soziale Normen und gesellschaftliche Strukturen aufgegriffen und mehr oder weniger eigensinnig modifiziert. Daher ist Beziehungsführung ein hochpolitisches Thema. Dahinter steht die Frage: Kann eine Veränderung von Liebesverhältnissen den Menschen befreien?

Mehr erfahren »

Freiheit statt Angst

16. November, 09:00 - 18:00
Aula am Campus der Universität Wien, Spitalgasse 2-4 / Hof 1.11, 1090 Wien
Wien, Wien 1090 Österreich
+ Google Karte

Anlässlich dieser beiden "Welt"-Tage laden wir die Schriftstellerin und Aktivistin Melibea Obono zu Gesprächen und Vorträgen ein, und den Künstler Ramón Esono, der wegen seiner Karikaturen einige Monate im berüchtigten Black Beach-Gefängnis in Malabo inhaftiert war.

Mehr erfahren »

Kulturelle Zirkulation im Habsburgerreich

18. November, 18:00 - 19:30
Aula am Campus der Universität Wien, Spitalgasse 2-4 / Hof 1.11, 1090 Wien
Wien, Wien 1090 Österreich
+ Google Karte

Über Jahrhunderte hat Wien als Zentrum des habsburgischen Imperiums auf dessen Territorien kulturell ausgestrahlt und die kulturellen Eliten angezogen. Anders als in Paris, London oder Madrid führte das aber nicht zu einer hegemonialen, zentralistischen, habsburgischen Nationalkultur. Vielmehr bestätigt sich die Erkenntnis Herwig Münklers, dass es in Imperien keine klare Zentrum-Peripherie-Trennung gibt, dass vielmehr aufgrund peripherer „Machtvakuen“ so etwas wie ein „Imperium auf Einladung“ entstehe und dass neben der imperialen Dynamik, die vom Zentrum ausgehe, „ein von der Peripherie ausgehender Sog…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren
Getagged mit:
Top