Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

C3 – Centrum für Internationale Entwicklung

+ Google Karte
Sensengasse 3
Wien, Wien 1090 Österreich
01 317 40 10

November 2015

Umkämpfte Staatlichkeit – Palästina zwischen Besatzung, Entwicklung und politischem Islam

Mittwoch, 18. November 2015, 19:00 - 21:00
C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3
Wien, Wien 1090 Österreich
kostenlos

Programm Buchpräsentation mit Helmut Krieger, Autor, Institut für Internationale Entwicklung, Universität Wien Kommentar Gerhard Pulfer, Programmberater für das Nahostportfolio eines privaten Gebers, ehemaliger Berater der palästinensischen Regierung Moderation Karin Fischer, Abteilung für Politik und Entwicklungsforschung, Johannes Kepler Universität Linz Begrüßung Magda Seewald, VIDC Kurzbios und weitere Informationen unter: http://www.vidc.org/themen/palaestina/umkaempfte-staatlichkeit/ Anmeldung an: seewald@vidc.org Hintergrund Mit der neuerlichen Eskalation in den besetzten palästinensischen Gebieten stellt sich die Frage, welche Perspektiven es im israelisch-palästinensischen Konflikt überhaupt noch gibt. Helmut Krieger geht in seinem…

Mehr erfahren »

März 2016

Schleppen, Schleusen, Helfen. Flucht zwischen Rettung und Ausbeutung

Dienstag, 1. März 2016, 19:00 - 21:00
C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3
Wien, Wien 1090 Österreich

Buchpräsentation und Diskussion mit Gabriele Anderl (Herausgeberin mit Simon Usaty), Irene Messinger (Politologin und Exil- und Migrationsforscherin) und Herbert Langthaler (asylkoordination österreich) Im Kontext der Fluchtbewegungen der Jahre 1933-1945 fanden illegale Grenzübertritte wesentlich häufiger statt als allgemein bekannt. Sie erwiesen sich vielfach als lebensrettend ... Heute ist das Thema angesichts der immer rigoroseren Abwehrmaßnahmen, mit denen die »Festung Europa« gesichert werden soll, brisanter denn je. Der Band befasst sich mit den unterschiedlichen Formen, Phasen und Motiven der organisierten und individuellen…

Mehr erfahren »

Buchpräsentation: ReOrient – Globalwirtschaft im Asiatischen Zeitalter

Donnerstag, 3. März 2016, 18:30 - 21:00
C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3
Wien, Wien 1090 Österreich
kostenlos

Der Ökonom Andre Gunder Frank (1929-2005) stellt in seinem Buch „ReOrient“ die herkömmliche eurozentrische Ansicht der Weltgeschichte auf den Kopf, die die europäische Expansion seit dem 16. Jahrhundert als langfristigen Aufstieg des Westens deutet. Dieser Sichtweise stellt er die Zentralität Asiens, insbesondere Chinas, entgegen: hier konzentrierten sich zwischen 1400 und 1800 politische Macht, ökonomische Innovation und soziale Stabilität. Um an die weltweit begehrten asiatischen Artikel heranzukommen, setzten westeuropäische Kolonialmächte lateinamerikanisches Silber ein, das in Asien wiederum die Kommerzialisierung und den…

Mehr erfahren »

Hilfe!? (Gem)Einsam für eine bessere Welt.

Mittwoch, 16. März 2016, 16:00 - 18:00
C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3
Wien, Wien 1090 Österreich
kostenlos

Eine Living Books Veranstaltung zu sozialem und politischem Engagement in Ehrenamt und Beruf.

Mehr erfahren »

Mai 2016

Häusliche Gewalt und deren psychische Folgen

Donnerstag, 12. Mai 2016, 19:00 - 21:00
C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3
Wien, Wien 1090 Österreich

Gesundheitsprojekte zum Empowerment von Frauen in Indien Do, 12. Mai 2016, 19.00 Uhr C3-Bibliothek für Entwicklungspolitik, Sensengasse 3, 1090 Wien Buchpräsentation und Diskussion mit Edith Gahleitner (Herta Pammer Preis 2015 und Johanna Dohnal Förderpreis 2015) und Barbara Preitler (MedUni Wien und Univ. Klagenfurt sowie Gründungsmitglied von Hemayat)

Mehr erfahren »

Buchpräsentation: ReOrient – Globalwirtschaft im Asiatischen Zeitalter

Mittwoch, 18. Mai 2016, 18:30 - 21:00
C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3
Wien, Wien 1090 Österreich
kostenlos

Der Ökonom Andre Gunder Frank (1929-2005) stellt in seinem Buch „ReOrient“ die herkömmliche eurozentrische Ansicht der Weltgeschichte auf den Kopf, die die europäische Expansion seit dem 16. Jahrhundert als langfristigen Aufstieg des Westens deutet. Dieser Sichtweise stellt er die Zentralität Asiens, insbesondere Chinas, entgegen: hier konzentrierten sich zwischen 1400 und 1800 politische Macht, ökonomische Innovation und soziale Stabilität. Um an die weltweit begehrten asiatischen Artikel heranzukommen, setzten westeuropäische Kolonialmächte lateinamerikanisches Silber ein, das in Asien wiederum die Kommerzialisierung und den…

Mehr erfahren »

Juni 2016

Nicht Ehefrau, nicht Witwe – Zur Situation der Angehörigen von „Verschwundenen“

Montag, 20. Juni 2016, 19:00 - 21:00
C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3
Wien, Wien 1090 Österreich
kostenlos

Buchpräsentation und Diskussion mit Barbara Preitler und Nora Ramirez Castillo Moderation: Luisa Dietrich „Verschwinden“ im Krieg und als politische Gewalt betrifft Männer in einem höheren Ausmaß als unmittelbare Opfer. Aber für deren Angehörige verändert sich das Leben für immer: Sie müssen das Leben mit der ungeheuren Ungewissheit bewältigen. Diese Situation hält Angehörige in einem ungewissen sozialen Status gefangen, so sind z.B. die Frauen von „Verschwundenen“ weder Ehefrau noch Witwe. Emotional können sie die Beziehung weder abschließen und um den geliebten…

Mehr erfahren »

Oktober 2016

Food matters. Worldwide!

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 16:00 - 21:00
C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3
Wien, Wien 1090 Österreich
kostenlos

Ein Library Slam im C3, mit Yasmin Hafedh (yasmo), Mieze Medusa, Markus Köhle u.a. Es ist wieder soweit: Die C3-Organisationen laden zum dritten Library Slam in die C3-Bibliothek für Entwicklungspolitik! Der Slam findet im Rahmen von „Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek“ statt – eine Aktion des Büchereiverbands Österreichs, unter dem Motto „grenzenlos lesen“. Zeit: Do., 06. Okt. 2016. Ort: C3 - Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, 1090 Wien. 16.00-18.00 Uhr: Spoken Word-Workshop mit Yasmin Hafedh. Eintritt frei! Bitte anmelden unter…

Mehr erfahren »

März 2017

Afrokultur – Wissen und Geschichte aus Schwarzer feministischer Perspektive

Donnerstag, 16. März 2017, 18:30 - 21:00
C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3
Wien, Wien 1090 Österreich
kostenlos

Buchpräsentation/Lesung und Diskussion mit Natasha A. Kelly und Claudia Unterweger Moderation: Sushila Mesquita Schwarzes Wissen wird in der weißen Mehrheitsgesellschaft meist als nicht wissenswert verhandelt. Und Menschen afrikanischer Herkunft kommen in der vorherrschenden Geschichtsschreibung vorwiegend als fremddefinierte Objekte vor. Dem versucht Natasha A. Kelly in „Afrokultur“ entgegenzuwirken, indem sie über die Biographien von W.E.B. Du Bois, Audre Lorde und May Ayim Schwarze deutsche Geschichte, Gegenwart und Zukunft in einen globalen Zusammenhang bringt. Das Wissen um Schwarze Geschichte(n) macht – so…

Mehr erfahren »

April 2017

UmWELT gestalten. Wie verändern wir die Welt – und zwar nachhaltig?

Dienstag, 4. April 2017, 09:00 - 20:00
C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3
Wien, Wien 1090 Österreich

Der Klimawandel führt uns vor Augen: So kann es nicht weitergehen! Unsere Wirtschaftsweise ist für unsere natürliche und soziale Umwelt untragbar. Die "Sustainable Development Goals" (SDGs) erkennen die Verwobenheit von sozialen und ökologischen Aspekten der globalen Problemlage an. Doch wo kann wer ansetzen, um die Welt gerecht und nachhaltig zu machen? Was kann jede/jeder von uns tun, wo müssen wir uns organisieren und was müssen wir auf politischer Ebene fordern? Bei der nächsten living books Veranstaltung im Rahmen von Bildung…

Mehr erfahren »

Mai 2017

Transformativ Forschen und Bilden mit Freire. Ein Abend zum 20. Todestag Paulo Freires.

Dienstag, 2. Mai 2017, 18:00 - 20:00
C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3
Wien, Wien 1090 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Paulo Freire war die markanteste Gestalt im Aufbruch des Bildungsdiskurses der 1970 und 80er Jahre - sowohl in Lateinamerika, als auch in Europa. Auch für engagierte Forschung waren seine Impuls bedeutsam, insbesondere für Partizipative Aktionsforschung, aber auch für transdisziplinäre Konzepte heute. Gegen das einengende Korsett der Bankierserziehung stellte Freire sein Konzept der befreienden Bildung, in der Dialog und Problemformulierung einen zentralen Platz einnehmen. Freire verstand den Menschen gleichzeitig als lernendes, aber auch als forschendes Wesen, sodass Bildung und Forschung im…

Mehr erfahren »

Benefiz-Veranstaltung: Forumtheater „Globalisierungsdschungel“

Donnerstag, 11. Mai 2017, 19:30 - 22:00
C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3
Wien, Wien 1090 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

BENEFIZ-VERANSTALTUNG für das Südwind-Magazin FORUMTHEATER Globalisierungsdschungel Zeit: Donnerstag, 1. Juni 2017 19:30 – 22:00 Uhr Ort: C3, Sensengasse 3 Beschreibung: Ein Forumtheater-Projekt für ein neues, globales Wirtschaftssystem mit Zukunft! Zwei Frauen auf einer Reise: verschiedene Welten und Weltsichten prallen aufeinander. Als TouristInnen beobachten sie ArbeiterInnen, Umweltverschmutzung, Vertreibung, Ausbeutung, MachthaberInnen, LobbyistInnen und PolitikerInnen. Können die beiden an diesen Zuständen etwas verbessern? Wie würde ein BUEN VIVIR - ein gutes Leben für alle - aussehen? Welche Möglichkeiten haben WIR das BUEN VIVIR…

Mehr erfahren »

C3-Award 2017 – Preisverleihung für herausragende Vorwissenschaftliche (Diplom-)Arbeiten mit anschließendem Fest

Dienstag, 30. Mai 2017, 18:30 - 20:30
C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3
Wien, Wien 1090 Österreich

Das C3-Centrum für Internationale Entwicklung lädt am 30. Mai 2017 zur feierlichen Verleihung des C3-Awards 2017 ein! Prämiert werden herausragende Vorwissenschaftliche Arbeiten und Diplomarbeiten, die einen thematischen Bezug zu Internationaler Entwicklung haben und globale Vernetzungen mit einem kritischen Zugang berücksichtigen. Die fünf entwicklungspolitischen Organisationen im C3 freuen sich darauf, die ausgewählten Arbeiten im Rahmen eines Festaktes vorzustellen und auszuzeichnen! Nach der Übergabe der Preise durch Ulrike Lunacek (MEP), Peter Launsky-Tieffenthal (BMEIA), Petra Bayr (Abg.z.NR) und Franz-Joseph Huainigg (Abg.z.NR) wird zum…

Mehr erfahren »

Juni 2017

Das Marampa Projekt: Als es im kolonialen Clubhouse Schnitzel gab…

Mittwoch, 21. Juni 2017, 18:00 - 20:00
C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3
Wien, Wien 1090 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Buchpräsentation und Gespräch Walter Sauer diskutiert mit der Autorin Juma Hauser über postkoloniale Strukturen am Beispiel des österreichischen Engagements des VOEST-Konzerns in Sierra Leone.

Mehr erfahren »

September 2017

Racial-Sexual Geometries in the Queer East

Freitag, 22. September 2017, 18:30
C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3
Wien, Wien 1090 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

A discussion from different geographical, intellectual and political positions about racialization, racism and othering in the (post-)Soviet context. Thematically, the roundtable foregrounds the racial and ethnic dimensions of sexual politics in their current and historical manifestations. Thereby refl ecting on the extent in which queer political activism builds solidarity with groups that seek racial/ethnic justice, but also showing the dangers of LGBTIQ-activism that supports modes of racist national discourses. Eine Diskussion aus unterschiedlichen geopolitischen, intellektuellen und politischen Positionen zur Intersektion…

Mehr erfahren »

Oktober 2017

Bon voyage!? Der C3-Library Slam für Reisen mit Zukunft.

Dienstag, 24. Oktober 2017, 19:00 - 21:00
C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3
Wien, Wien 1090 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Wir Menschen reisen heute mehr denn je. Doch wohin führt uns die Reise? Ins Urlaubsparadies oder in die sozial-ökologische Katastrophe? Wie kann lokal selbstbestimmter ökologischer Tourismus im Kontext wirtschaftlicher Wachstumsideologien bestehen? Was können wir zum sozial-ökologischen Reisen für Alle beitragen, das auf Begegnung, Perspektivenwechsel, Horizonterweiterung, Friedensförderung und dem Schutz unseres Ökosystems aufbaut? Die C3-Organisationen laden zum C3-Library Slam mit Yasmo, Mieze Medusa u.v.m.! Es gibt eine offene Liste für PoetInnen! Wenn Dir Worte auf der Zunge brennen, ob zornig-kritisch, humorvoll…

Mehr erfahren »

Januar 2018

A Transfeminist Discourse that Resembles Us?

Donnerstag, 25. Januar 2018, 18:30
C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3
Wien, Wien 1090 Österreich
+ Google Karte

A Trans Woman of Colour Reading of Transfeminist Activism in a Neoliberal World Lecture by Chamindra Weerawardhana Do, 25. Jänner 2018, 18.30 Uhr C3 - Centrum für Internationale Entwicklung, Alois Wagner-Saal, Sensengasse 3, 1090 Wien Veranstalterin: Frauen*solidarität Moderation: Sushila Mesquita Veranstaltung in englischer Sprache, Anmeldung erbeten This lecture focuses on transfeminist activism, highlighting the necessity, relevance and importance of a Transfeminist of Colour perspective in confronting present-day challenges to gender justice.

Mehr erfahren »

April 2018

Etappen einer Flucht: Tagebuch einer Dolmetscherin

Donnerstag, 19. April 2018, 18:00 - 20:00
C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3
Wien, Wien 1090 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Buchpräsentation und Gespräch mit der Autorin Nermin Ismail Moderation: Vlatka Frketić Es sind Namenlose, die im Mittelmeer ertrinken. Es sind Namenslose, die hier ein neues Zuhause suchen. Namenlos, weil unbekannt. Namenlos, weil oft unzugänglich. Eine anonyme Menschenmasse, die keiner versteht, die keiner kennt. Über die aber viele etwas zu wissen scheinen. Nermin Ismail lässt diese Menschen zu Wort kommen. „Etappen einer Flucht“ begleitet Frauen, Männer und Familien auf ihrem Weg nach Europa.

Mehr erfahren »

Mai 2018

C3 – Award 2018

Mittwoch, 30. Mai 2018, 18:00
C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3
Wien, Wien 1090 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Preisverleihung für herausragende Vorwissenschaftliche (Diplom-)Arbeiten im Bereich Internationale Entwicklung mit anschließender Feier Die fünf entwicklungspolitischen Organisationen im C3 - Centrum für Internationale Entwicklung (ÖFSE, BAOBAB, Frauen*solidarität, Paulo Freire Zentrum und Mattersburger Kreis für Entwicklungspolitik) freuen sich darauf, die ausgewählten vorwissenschaftlichen (Diplom)Arbeiten im Rahmen eines Festaktes vorzustellen und zu prämieren! Die Verleihung des C3-Awards 2018 durch Petra Bayr (Abg.z.NR), Martin Engelberg (Abg.z.NR) und Stephanie Krisper (Abg.z.NR)findet im Foyer des Centrums für Internationale Entwicklung statt.

Mehr erfahren »

März 2019

Buchpräsentation und Diskussion zu Samir Amins „Souveränität im Dienst der Völker. Plädoyer für eine antikapitalistische nationale Entwicklung.“

Dienstag, 26. März 2019, 19:00 - 22:00
C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3
Wien, Wien 1090 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Andrea Komlosy (Uni Wien), Julia Eder (Mattersburger Kreis/Uni Linz) und Daniel Köhler (Uni Wien) diskutieren die frisch erschienene Übersetzung von Texten des Weltsystemtheoretikers Samir Amins. Kann "Volkssouveränität" als Alternative zur liberalen Globalisierung verstanden werden? Zum Autor: Samir Amin, geboren 1931 in Kairo, war Direktor des Dritte-Welt-Forums in Dakar/Senegal. Er gehörte zu den einflussreichsten Intellektuellen des „globalen Südens“ und hat maßgeblich an dependenztheoretischen und weltsystemischen Ansätzen gearbeitet. Sein 1970 zuerst auf Französisch erschienenes Werk „L’accumulation à l’échelle mondiale“ prägte eine ganze…

Mehr erfahren »

April 2019

Muss Entwicklung ungleich sein?

Dienstag, 2. April 2019, 19:00 - 21:00
C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3
Wien, Wien 1090 Österreich
+ Google Karte

Ungleichheit fällt nicht vom Himmel, sondern ist Ergebnis von Machtverhältnissen und sozialen Auseinandersetzungen. Der Wohlstand des globalen Nordens hat mit dem Elend des globalen Südens zu tun. Muss Entwicklung aber wirklich ungleich sein? Und warum halten wir dieses Ausmaß der Ungleichheit überhaupt aus? Unsere kick off-Veranstaltung zum Vorbereitungsprozess der Entwicklungstagung 2020! Nähere Infos: https://www.pfz.at/aktivitaeten/muss-entwicklung-ungleich-sein/

Mehr erfahren »

Storytelling auf Georgisch – Frauen machen ihre Geschichte öffentlich

Mittwoch, 3. April 2019, 18:30 - 20:30
C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3
Wien, Wien 1090 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Moderation: Gundi Dick Übersetzung: Lika Kevlishvili Um Anmeldung wird gebeten Auf der Online-Plattform Women of Georgia berichten 196 Frauen über ihr Leben. Es sind traurige, fröhliche, bittere Geschichten, späte Geschichten am Ende des Lebens, Geschichten von jungen Frauen, von behinderten Frauen, von alleinerziehenden Müttern, von aus Abchasien geflüchteten Frauen, von Migrantinnen, die im Ausland leben etc. – Die Vielfalt georgischen Frauenlebens wird dabei sichtbar. Maia Chitaia, die Gründerin der Plattform, berichtet in der Veranstaltung über ihre Motivation und ihre Erfahrungen…

Mehr erfahren »

Welche Rolle spielt Bildung bei der Umsetzung von nachhaltiger Entwicklung?

Montag, 8. April 2019, 17:00 - 19:30
C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3
Wien, Wien 1090 Österreich
+ Google Karte

Trägt Bildung zu nachhaltiger Entwicklung bei? Ist dafür die herkömmliche Form von Bildung ausreichend oder brauchen wir neue Bildungskonzepte wie z.B. transformative Bildung, um eine nachhaltige sozialökologische Transformation zu erreichen? Eine Veranstaltung, die Ziel 4 der SDGs kritisch diskutiert. Zeit: Mo., 8. Apr. 2019, 17.00 - 19.30 Uhr. Ort: Alois Wagner - Saal im C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, 1090 Wien. Anmeldung erforderlich: office@oefse.at oder 01/317 40 10 Nähere Infos: https://www.oefse.at/veranstaltungen/veranstaltung/event/show/Event/welche-rolle-spielt-bildung-bei-der-umsetzung-von-nachhaltiger-entwicklung/

Mehr erfahren »

Mai 2019

C3-Award 2019

Dienstag, 28. Mai 2019, 18:00 - 20:00
C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3
Wien, Wien 1090 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Preisverleihung für herausragende Vorwissenschaftliche (Diplom-)Arbeiten mit anschließender Feier Das C3 - Centrum für Internationale Entwicklung wird am 28.05.2019 die PreisträgerInnen der diesjährigen Ausschreibung des C3-Awards auszeichnen. Der C3-Awards 2019 wird durch Desirée Schweitzer (BMEIA), Klemens Riegler-Picker (BMBWF), Petra Bayr (Abg.z.NR), Martin Ledolter (ADA) und Jakob Maierhofer-Wieser (DKA) verliehen. Die fünf entwicklungspolitischen Organisationen im C3 (ÖFSE, BAOBAB, Frauen*solidarität, Paulo Freire Zentrum und Mattersburger Kreis für Entwicklungspolitik) freuen sich darauf, die ausgewählten vorwissenschaftlichen (Diplom)Arbeiten im Rahmen eines Festaktes vorzustellen und zu prämieren!…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren
Top