Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen › Antifaschismus

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Hinweis: Durch die Verwendung der Formularsteuerelemente wird der Inhalt dynamisch aktualisiert

September 2021

Aus dem Nichts

Samstag, 25. September 2021, 19:30 - 21:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Sonntag, 26. September 2021

Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mittwoch, 13. Oktober 2021

Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Samstag, 16. Oktober 2021

WERK X, Oswaldgasse 35A
Wien, Wien 1120 Österreich
+ Google Karte
10€ - 25€

nach dem gleichnamigen Film von Fatih Akin – Österreichische Erstaufführung Inszenierung: Ali M. Abdullah Bühne & Kostüm: Renato Uz Dramaturgie: Hannah Lioba Egenolf Regieassistenz: Clara Obkircher Mit: Zeynep Alan, Constanze Passin, Okan Cömert, Sebastian Klein, Peter Pertusini, Sebastian Thiers Bei einem Bombenanschlag werden Katjas Mann Nuri und ihr Sohn Rocco getötet. Betäubt von Trauer und Verzweiflung sucht sie in Drogen Zuflucht. Hoffnung schöpft Katja erst, als zwei Neonazis festgenommen werden, die unter Verdacht stehen, für die Anschläge verantwortlich zu sein.…

Mehr erfahren »

Oktober 2021

LOOP 2021 @fluc

Samstag, 2. Oktober 2021, 23:00 - Sonntag, 3. Oktober 2021, 06:00
Fluc & Fluc Wanne, Praterstern 5, 1020 Wien Österreich + Google Karte

LOOP 2021 @ fluc Oldschool Techno bis 1994 Sa, 2.10.2021 23 Uhr DJs on Vinyl: glow (http://www.trust.at/) mushroom pure (http://musicwithmachines.org/) tina303 (https://www.facebook.com/planet303/) Endlich dürfen wir euch wieder einladen mit uns zu Oldschool-Sound von Turntables as loud as possible, bei Nebel und Strobes zu tanzen. Das Gefühl von damals einzufangen, gelingt natürlich auch nur mit DJ-Heroes von damals. So get it and enjoy it! fb event: https://www.facebook.com/events/699934760931775 fb LOOP fanpage: https://www.facebook.com/loopmaximumrave/ fb oldschool group: https://www.facebook.com/groups/321670314555178/ Ort: fluc wanne 1020 Wien, Praterstern…

Mehr erfahren »

DAS LOS (14+)

Donnerstag, 14. Oktober 2021, 10:00 - 12:30
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Donnerstag stattfindet und bis Donnerstag, 21. Oktober 2021 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung um 10:00 Uhr am Donnerstag, 25. November 2021

Eine Veranstaltung um 10:00 Uhr am Donnerstag, 2. Dezember 2021

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am Donnerstag, 9. Dezember 2021

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am Donnerstag, 16. Dezember 2021

Soho Studios, Liebknechtgasse 32
Wien, 1160 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

ES IST AUF DICH GEFALLEN! DU WURDEST AUSERWÄHLT! Gestalte die Welt, in der Du leben möchtest. Reboot the System! Log Dich ein und entscheide mit! Alle können und sollen etwas ändern! In unserem Game Theater ist es möglich. Das Spiel beginnt online. Designe „Deine Perfekte Welt“! Wie sieht unsere Gesellschaft aus? Was soll Deine Rolle in diesem System sein? Möchtest Du die anderen reden und entscheiden lassen oder entscheidest Du aktiv mit? Aber bedenke: In dieser Welt, die Du online…

Mehr erfahren »

Marmor. Bronze. Verantwortung. Kolloquium für Veränderung am Lueger-Platz

Montag, 25. Oktober 2021, 08:00 - 17:00
mumok Hofstallungen, Museumsplatz 1
Wien, Wien 1070 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Die Diskussion um das Ehrenmal für Karl Lueger ist älter als das Ehrenmal selbst. Im Zuge der Protestbewegungen nach dem Mord an George Floyd wurde das Ehrenmal in einer Intervention als „Schande“ markiert. Diese Beschreibung war Anstoß zu einer Reihe von Petitionen, performativen Interventionen und Meinungsartikeln im vergangenen Jahr. Unter diesen Aktionen war ein von der LICRA koordinierter Aufruf von fünfzig prominenten Persönlichkeiten des Wiener Wissenschafts-, Kunst- und Kulturlebens mit folgendem Wortlaut: „Das Karl-Lueger-Ehrenmal und der Dr.-Karl-Lueger-Platz ehren einen der…

Mehr erfahren »

Gedenkachtemarathon: Spazierend der Novemberpogrome gedenken

Dienstag, 26. Oktober 2021, 14:30 - 17:30
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)
Wiederholung des Gedenkspazierganges
1030, Sebastianplatz 4, Sebastianplatz 4
Wien, Wien 1030 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Das ASH Forum der Zivilgesellschaft lädt ihm Rahmen der Gedenksveranstaltung Mechaye Hametim zum Gedenken an die Novemberpogrome (6km!). Der ausgiebige Gedenkspaziergang startet vor der Pauluskirche am Sebastianplatz, wo wir uns judenfeindlichen Darstellungen in Kirchenräumen widmen. Vorbei an zahlreichen Erinnerungs- und Gedenksteinen führt uns der Weg über die Lutherische Stadtkirche in der Inneren Stadt, wieder zurück in den dritten Bezirk, zur ehemaligen Synagoge in der Unteren Viaduktgasse. In der Kegelgasse endet der Gedenkachtelmarathon schließlich mit der Gedenktafel an die Wiener Gesera.…

Mehr erfahren »

November 2021

Denice Bourbon und Gin Müller präsentieren SODOM VIENNA REVUE

Mittwoch, 3. November 2021, 20:00 - 21:30
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 20:00 Uhr beginnt und bis zum Samstag, 6. November 2021 wiederholt wird.

brut nordwest, Nordwestbahnstraße 8-10
Wien, Wien 1200 Österreich
+ Google Karte
9€ - 18€

mit Veza Fernández, Hyo Lee, Denise Palmieri, Stefanie Sourial, Alex Franz Zehetbauer u.a. In der SODOM VIENNA REVUE begeben sich die Künstler*innen um Denice Bourbon und Gin Müller auf die Spuren von Persönlichkeiten, psychischen Orgasmen und Utopien des perversen Wien der roten 20er-Jahre und verqueeren sie mit der Gegenwart. Genoss*innen: Kommt und bestaunt solidarisch die glamouröse Revue des Roten Wien, denn in SODOM VIENNA lauten die Parolen: „Heimat ist der Tod, mein Arsch ist offen rot! Ho ruck nach Liebe…

Mehr erfahren »

DAS LOS (14+)

Donnerstag, 4. November 2021, 10:00 - 12:30
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Donnerstag stattfindet und bis Donnerstag, 18. November 2021 wiederholt wird.

Superar, Alte Ankerbrotfabrik, Absberggasse 27/Objekt 19
Wien, Favoriten 1100 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

DAS LOS IST AUF DICH GEFALLEN! DU WURDEST AUSERWÄHLT! Gestalte die Welt, in der Du leben möchtest. Reboot the System! Log Dich ein und entscheide mit! Alle können und sollen etwas ändern! In unserem Game Theater ist es möglich. Das Spiel beginnt online. Designe „Deine Perfekte Welt“! Wie sieht unsere Gesellschaft aus? Was soll Deine Rolle in diesem System sein? Möchtest Du die anderen reden und entscheiden lassen oder entscheidest Du aktiv mit? Aber bedenke: In dieser Welt, die Du…

Mehr erfahren »

(K)EIN BILD MACHEN? Ausstellen von NS-Kunst und -Propaganda

Freitag, 12. November 2021, 15:00 - 18:00
Excavations – Außenstelle des Museum Nordwestbahnhof, gegenüber Nordwestbahnstraße 11, 1020 Wien
Wien, 1020 Wien
+ Google Karte
kostenlos

Führung durch die Open Air Installation "Excavations from the darkest Past" mit Podiumsdiskussion im Museum Nordwestbahnhof Die Ausstellung „Auf Linie“ im MUSA zur NS-Kunstpolitik und die Installation „Excavations from the darkest Past” zur anti-semitischen Hassausstellung „Der ewige Jude“ am Nordwestbahnhof sind zwei aktuelle Beispiele, NS-Propaganda und -Kunst auszustellen und kritisch zu kommentieren. Ausstellungsmacher*innen sind dabei mit der Frage konfrontiert, ob und wie diese Themen sichtbar gemacht werden können, ohne ihre Inhalte zu reproduzieren und zu bestärken – eine Frage, die…

Mehr erfahren »

(K)EIN BILD MACHEN? Ausstellen von NS-Kunst und -Propaganda

Freitag, 12. November 2021, 15:00 - 18:00
Excavations – Außenstelle des Museum Nordwestbahnhof, gegenüber Nordwestbahnstraße 11, 1020 Wien
Wien, 1020 Wien
+ Google Karte
kostenlos

Führung durch die Open Air Installation "Excavations from the darkest Past" mit Podiumsdiskussion im Museum Nordwestbahnhof Die Ausstellung „Auf Linie“ im MUSA zur NS-Kunstpolitik und die Installation „Excavations from the darkest Past” zur anti-semitischen Hassausstellung „Der ewige Jude“ am Nordwestbahnhof sind zwei aktuelle Beispiele, NS-Propaganda und -Kunst auszustellen und kritisch zu kommentieren. Ausstellungsmacher*innen sind dabei mit der Frage konfrontiert, ob und wie diese Themen sichtbar gemacht werden können, ohne ihre Inhalte zu reproduzieren und zu bestärken – eine Frage, die…

Mehr erfahren »

Januar 2022

Buchpräsentation «Tausend kleine Traurigkeiten» mit Daniel Wisser

Freitag, 21. Januar 2022, 19:00 - 22:00
Literaturhaus Wien, 1070 Wien, Zieglergasse 26a, zieglergasse 26A
wien, 1070 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Der Abbau der Demokratie ist eine globale Tendenz im herrschenden Kapitalismus. Eine treibende Rolle spielen dabei politisch instrumentalisierte Massenmedien, die mehr ihren Geldgebern als der Wahrheit verpflichtet sind. Der Schriftsteller Daniel Wisser gilt als einer der profiliertesten literarischen Kritiker der „türkisen Ausprägung“ dieses Phänomens. In seinen, in den letzten vier Jahren in verschiedenen Medien veröffentlichten politischen Texten, die der Band Tausend kleine Traurigkeiten versammelt, erhebt Wisser seine Stimme gegen demokratiegefährdende Entwicklungen. Er kritisiert dabei auch das Hinnehmen von unhaltbaren Situationen…

Mehr erfahren »

März 2022

Geh Denken! – Österreichische Geschichtspolitik in der populistischen Revolte

Dienstag, 1. März 2022, 19:00
Depot – Kunst und Diskussion, Breite Gasse 3
Wien, 1070 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Nach der Ära Wolfang Schüssel (ÖVP) und Jörg Haider (FPÖ) in den 2000er Jahren war Geschichtspolitik in Österreich von einer nachholenden (West-)Europäisierung geprägt: Die Schoah trat ins Zentrum der Erinnerung, andere NS-Opfer und Widerständige bekamen mehr Beachtung, alle distanzierten sich vom Opfermythos, die EU wurde zum Fluchtpunkt der Geschichte, der 27. Jänner und der 8. Mai zu Gedenktagen, der Kampf gegen Antisemitismus und Rassismus war die Lehre. Diese (liberale) Politik trugen mehr oder weniger alle Parteien, außer der FPÖ, Hand…

Mehr erfahren »

Geh Denken! – Queer History

Dienstag, 15. März 2022, 19:00
Depot – Kunst und Diskussion, Breite Gasse 3
Wien, 1070 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Wissenschaftliche Vorträge, Podiumsdiskussionen und Gespräche mit Zeitzeug*innen: Geh Denken! versteht sich als Beitrag zu einer lebendigen Gedächtniskultur. Die interdisziplinäre Auseinandersetzung mit der Geschichte des Nationalsozialismus bildet den Ausgangspunkt für eine Beschäftigung mit historischen Themen, deren Bedeutung im vergangenheitspolitischen Diskurs sowie mit Fragen der Geschichtsvermittlung. Im Zentrum stehen offene Reflexion und Diskussion kontroverser Themen, Schwerpunkt dieses Semesters ist Queer History. In Kooperation mit dem Verein GEDENKDIENST Foto © Bureau Kies

Mehr erfahren »

April 2022

AEIOU einer lebendigen Zivilgesellschaft

Mittwoch, 6. April 2022, 18:30 - 21:00
Albert Schweitzer Haus, Schwarzspanierstrasse 13
Wien, Wien 1090 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Einblicke in Vereinsarbeit und politische Bewegungen in Österreich gefällig? Aktivist:innen von Queerbase, Fridays For Future, Omas Gegen Rechts, System Change not Climate Change, Bureau für Selbstorganisierung und Ni Una Menos (angefragt) sowie Black Voices Matter Bewegung (angefragt) stellen sich euren Fragen zu den Themen: A:ktivismus – E:hrenamt – I:dealismus – O:rganisierung – U:ngehorsam. Ein bewegter Austausch, partizipative und demokratische Themenauswahl und eine inspirie-rende Fish-Bowl-Diskussion spannen den Bogen des Abends!

Mehr erfahren »

Geh Denken! – Queer History in den Arolsen Archives

Dienstag, 26. April 2022, 19:00
Depot – Kunst und Diskussion, Breite Gasse 3
Wien, 1070 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

In den 1970er Jahren forschten Wissenschafter*innen erstmals ausführlich in den Dokumentenbeständen der heutigen Arolsen Archives – International Center on Nazi Persecution (AroA) zum Schicksal von Männern*, die während der NS-Zeit als homosexuell verfolgt worden waren. Seit einigen Jahren rückt auch die Erforschung der damaligen Lebensumstände lesbischer Frauen* und aus heutiger Perspektive queerer Menschen in den Fokus. Als eines der weltweit größten Archive zur NS-Verfolgung sind die AroA mit Sitz im hessischen Bad Arolsen auch hier Anlaufstelle. Jedoch bestehen nach wie…

Mehr erfahren »

September 2022

Physical Theater Stück „United Fortress of Europe“

Dienstag, 13. September 2022, 19:30 - 21:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 19:30 Uhr beginnt und bis zum Dienstag, 13. September 2022 wiederholt wird.

Physical Theater Play “United Fortress of Europe” 11./12./13. September 2022 19:30Uhr Theater Odeon, Taborstraße 10, 1020 Wien Sprachen: Englisch und Deutsch 12. September: Kunstler*innengespräch nach der Aufführung, moderiert von Zoe Gudović “Wir sind hier nicht in einem Dritte Welt Land, das hier ist Europa.” Willkommen in der Vereinigten Festung Europa: Ein exklusives Areal für wohlhabende Menschen aus der Mittelschicht, die offensichtlich keine Geflüchteten sind. Dies ist kein Ort, an dem Krieg stattfindet. Denkt ihr. Aber was, wenn es doch Krieg…

Mehr erfahren »

Oktober 2022

LOOP 2022

Samstag, 15. Oktober 2022, 23:00 - Sonntag, 16. Oktober 2022, 06:00
Fluc & Fluc Wanne, Praterstern 5, 1020 Wien Österreich + Google Karte
15€

LOOP 2022 @ fluc Oldschool Techno bis 1994 Sa, 15.10.2022 23 Uhr DJs on Vinyl: mushroom patrick pulsinger (https://www.facebook.com/PulsingerOfficial/) pure (http://musicwithmachines.org/) tina303 (https://www.facebook.com/planet303/) Ihr wartet schon drauf, das ist uns eh klar. Oldschool-Sound aus den 90igern mit den Heroes von damals, natürlich von Turntables und as loud as possible. Nebel und Strobes dürfen natürlich nicht fehlen, um das Gefühl von damals so richtig einzufangen. Habt Spaß, wir werden ihn auf jeden Fall haben, und bereitet euch auf ausgelassenen Tanz die…

Mehr erfahren »

Geh denken! // Geschichtskultur 2.0: Der Zweite Weltkrieg im digitalen Spiel

Dienstag, 18. Oktober 2022, 19:00
Depot – Kunst und Diskussion, Breite Gasse 3
Wien, 1070 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Erstaunlich viele digitale Spiele verwenden den Zweiten Weltkrieg als thematischen Hintergrund und beeinflussen damit die Geschichtsvorstellungen Jugendlicher. Die angebotenen Geschichtsbilder sind mitunter problematisch: Wehrmachtsverbrechen werden ausgespart, der Krieg wird als Abenteuer dargestellt oder die Shoah schlichtweg nicht thematisiert. Demgegenüber gibt es eine Reihe von Spielen, die sich auf ernste und lehrreiche Art und Weise mit dem Nationalsozialismus, mit dem Widerstand oder mit der NS-Aufarbeitung beschäftigen. Im Zentrum des Workshops steht die Frage, wie ein verantwortungsvoller erinnerungskultureller Umgang mit der NS-Geschichte…

Mehr erfahren »

November 2022

Geh Denken! // Holocaust Education – ein Nebenjob?

Dienstag, 22. November 2022, 19:00
Depot – Kunst und Diskussion, Breite Gasse 3
Wien, 1070 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Die Bedeutung des Lehrens und Lernens über National­sozialismus und Shoah wird in der Öffentlichkeit regelmäßig betont. Insbesondere NS­-Gedenkstätten sollen Orte der Demokratiebildung und der Prävention von Rechtsextremismus sein. Selten wird jedoch nach den erforderlichen Rahmenbe­dingungen gefragt. Diese weisen erhebliche Diskrepanzen zu den ambitionierten pädagogischen Zielsetzungen auf. Während Rassismus und Antisemitismus in den Ausbildungen von Guides bzw. Vermittler*innen weitgehend fehlen, sind sie mit prekären Beschäftigungsbedingungen konfrontiert – mit weitreichenden Folgen. Ein Positionspapier präsentiert konkrete Verbesserungsmöglichkeiten. Michael Hollogschwandtner, Netzwerk transform! Europe, Wien…

Mehr erfahren »

Dezember 2022

HURRA – WIR STERBEN! 100 Jahre Georg Kreisler von und mit nicolas robert lang

Donnerstag, 1. Dezember 2022, 20:00 - 22:00
Ateliertheater, Burggasse 71
Wien, Wien 1070 Österreich
+ Google Karte
13€

Tauben vergiften, Frauenmorde, Nazis, und Kriege. Die Welt in den Chansons des Georg Kreisler ist eine makabre und doch es ist es die unsere. Der junge Künstler nicolas robert lang bringt Kreislers nach wie vor aktuelle Gesellschaftskritik ergänzt mit messerscharfen Eigenkompositionen auf die Bühne. Der Humor kommt dabei nicht zu kurz, denn letztendlich kann man sich immer noch auf den Tod freuen: Hurra, wir sterben! Auch 100 Jahre nach seiner Geburt und 11 Jahre nach seinem Tod sind die Texte…

Mehr erfahren »

HOR 29. NOVEMBAR GEBURTSTAGSKONZERT!

Samstag, 3. Dezember 2022, 20:00 - 02:00
Pankahyttn, Johnstrasse 45
Wien, Wien 1150 Österreich
+ Google Karte
freie Spende

HOR 29. NOVEMBAR GEBURTSTAGSKONZERT! 03. Dezember 2022 PANKAHYTTN, Johnstrasse 45, 1150 Wien Einlass: 20.00 Uhr Konzert des Chors HOR 29. NOVEMBAR: AB 21.00 Uhr Feat. MATA GRANATA (KRO/Ö); KARAOKE FÜR ALLE; DJ-LINE Eintritt: Freie Spende

Mehr erfahren »

110 Jahre JURA SOYFER – Teil 1: GEHN MA HALT A BISSERL UNTER

Donnerstag, 8. Dezember 2022, 19:00 - 21:00
Werkl im Goethehof, Schüttaustraße 1-39/6/R02
Wien, Wien 1220 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Jura Soyfer, geboren am 8. Dezember 1912, schuf bis zu seinem Tod im KZ Buchenwald im Jänner 1939 unter schwierigsten Bedingungen ein unglaublich starkes Werk – satirische Lyrik, Erzählungen, Theaterstücke sowie das Romanfragment „So starb eine Partei”. ….. Lieder & Texte präsentiert von: Vera Albert, Klaus Bergmaier & Angelika Sacher, Peter Kaizar, Maren Rahmann, Rudi Burda, Susita Fink, Reinhart Honold, Ottwald John

Mehr erfahren »

110 Jahre JURA SOYFER – eine Einladung Teil 2: DIE ORDNUNG SCHUF DER LIEBE GOTT

Freitag, 9. Dezember 2022, 19:00 - 21:00
Werkl im Goethehof, Schüttaustraße 1-39/6/R02
Wien, Wien 1220 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Jura Soyfer, geboren am 8. Dezember 1912, schuf bis zu seinem Tod im KZ Buchenwald im Jänner 1939 unter schwierigsten Bedingungen ein unglaublich starkes Werk – satirische Lyrik, Erzählungen, Theaterstücke sowie das Romanfragment „So starb eine Partei”. ….. Lieder & Texte präsentiert von: Vera Albert, Rudi Burda, Susita Fink, Reinhart Honold, Ottwald John

Mehr erfahren »

Tag der Menschenrechte | Performance

Samstag, 10. Dezember 2022, 16:00 - 19:00
Kulturcafé Max, Mariengasse 1
Wien, Hernals 1170 Österreich
+ Google Karte

Kulturnetz Hernals präsentiert eine Kooperation mit Maren Rahmann & Sepp Neustifter im Kulturcafé Max (Mariengasse 1 1170 Wien) 16:00 – 19:00 Uhr | Performance zum Tag der Menschenrechte Interaktive Politische Performance am Tag der Menschenrechte mit Musik – Dialogen – Lesungen Maren Rahmann & Sepp Neustifter im Kulturcafe Max Ermutigung & Gespräch, Buchtipps & Lesecke zu: Den 30 Menschenrechten Jugendrechten der EU Der Situation Ende 2022 Nie wieder Faschismus! Menschenrechte Jetzt

Mehr erfahren »

DIE MILCHFRAU

Samstag, 17. Dezember 2022, 20:00 - Dienstag, 27. Dezember 2022, 20:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 20:00 Uhr beginnt und bis zum Samstag, 17. Dezember 2022 wiederholt wird.

Kosmos Theater Wien, Siebensterngasse 42-44
Wien, Wien 1070 Österreich
+ Google Karte
10€

Koproduktion makemake produktionen und Kosmos Theater Irgendwo ein Leben ohne Milch. Die Milch erhält das soziale und nationale Band zwischen Mutter und Kind. Als Greißlerin versucht die Milchfrau, ihrer Familie eine Existenz zu schaffen. Sie entscheidet ihre letzte Ressource, ihren Körper, für ökonomischen Profit anzuzapfen. Alja Rachmanowa hat in ihrem autobiografischen Roman MILCHFRAU IN OTTAKRING eine Milieustudie der Zwischenkriegszeit geschaffen. Zeitgeschichtlich führen uns ihre Aufzeichnungen über den Justizpalastbrand zu den ersten Anzeichen des Nationalsozialismus. makemake produktionen verbindet klirrende Kälte mit…

Mehr erfahren »

Januar 2023

Iran: Frau, Leben, Freiheit Frauenrechtsaktivistin Mina Ahadi

16. Januar, 18:00
Frauenbildungsstätte Frauenhetz, Untere Weißgerberstraße 41
Wien, Wien 1030 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Diskussionsveranstaltung Mina Ahadi wird bei der Veranstaltung über ihre politische Positionierung sprechen. Sie wird über die aktuellen Entwicklungen der Protestbewegung im Iran informieren und ihre Einschätzung zu Entstehung, Verlauf und Perspektive geben. Frau, Leben, Freiheit ist seit jeher ihre Vision. Sie prangert kompromisslos die Unterdrückung der Frauen durch den Islam (und andere Religionen) an. Die aktuellen Proteste im Iran unterstützt sie mit aller Kraft, sie hofft, wie viele Frauen und Männer, auf ein Ende des Mullah Regimes. Jedoch prognostiziert sie,…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren
Top