Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen › Antirassimus

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Hinweis: Durch die Verwendung der Formularsteuerelemente wird der Inhalt dynamisch aktualisiert

Mai 2022

„Weil wir Romnja sind?!“

Dienstag, 10. Mai 2022, 18:00 - 22:00
kostenlos

Dragiza, Anita und Alina leben in Frankfurt am Main. Dragiza ist in Frankfurt aufgewachsen und hat Hessen, weil sie keinen Ausweis hat, seitdem fast nie verlassen. Das soll sich jetzt ändern! Ihre Freundin Anita ist in Deutschland geboren, seitdem aber immer wieder umgezogen. Alina ist mit 18 nach Frankfurt gekommen und hat anfangs Obdachlosenzeitungen auf der Straße verkauft. Inzwischen übersetzt sie für hilfesuchende Roma. Der Film begleitet die drei Freundinnen über vier Jahre bei ihren alltäglichen Kämpfen und Begegnungen mit…

Mehr erfahren »

Farbenfrohe Bilder und ein Schauspieler als Autor!

Freitag, 20. Mai 2022, 20:00 - Freitag, 17. Juni 2022, 22:00
Osteria Allora, Wallensteinplatz 5-6
Wien, Wien 1200 Österreich
+ Google Karte
5€

bilder.worte.töne Roswitha Schablauer – KONKRET - ABSTRAKT. Acrylmalerei & Mixed Media René Peckl – Quoi de neuf? Tragikomödie

Mehr erfahren »

Juni 2022

Das Recht, Rechte zu haben – Das Refugee Protest Camp Vienna als Act of Citizenship

Donnerstag, 9. Juni 2022, 18:00 - 21:00
kostenlos

Vortrag am Donnerstag, 9. Juni 2022, um 18:00 Die europäischen Refugee-Protestbewegungen ab 2012 symbolisieren eine neue Phase der Proteste um Migration, Refugees und deren Rechte. „Das ist unser eigener Protest. Es ist die Entscheidung von jedem Einzelnen und nicht von irgendwelchen Organisationen.“ (Last Shelter, 2015) Welche Konsequenzen haben die aktive Teilnahme, Selbstorganisation, Selbstermächtigung und die Aussprache der eigenen Forderungen durch Refugee-Aktivist*innen? Machen sie sich dadurch selbst zu Bürger*innen, indem sie Akte der Bürger*innenschaft wie zivilen Ungehorsam und demokratische Praxis ausführen?…

Mehr erfahren »

Weltflüchtlingstag: „THE GAME“ – Filmvorführung, Diskussion, Musik, Performance

Montag, 20. Juni 2022, 19:00 - 22:00
VENTIL, Kardinalplatz 1
Klagenfurt am Wörthersee, Kärnten 9020 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Mit dieser Veranstaltung wird auf die weltweiten Krisen aufmerksam gemacht, die Menschen zur Flucht zwingen und aufgezeigt, wie sich die Lage entlang der sogenannten „Balkanroute“ immer weiter verschärft. Seit dem Beginn des russischen Angriffskrieges in der Ukraine ist eine Welle der Hilfsbereitschaft auch in Kärnten/ Koroška zu beobachten, gleichzeitig verstärkt sich jedoch in Teilen der Bevölkerung auch eine problematische Haltung, durch die hilfesuchende Menschen in gute und schlechte, willkommene und unwillkommene, legale und illegale Menschen unterteilt werden. Ziel ist es,…

Mehr erfahren »

September 2022

Physical Theater Stück „United Fortress of Europe“

Sonntag, 11. September 2022, 19:30 - 21:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 19:30 Uhr beginnt und bis zum Dienstag, 13. September 2022 wiederholt wird.

Physical Theater Play “United Fortress of Europe” 11./12./13. September 2022 19:30Uhr Theater Odeon, Taborstraße 10, 1020 Wien Sprachen: Englisch und Deutsch 12. September: Kunstler*innengespräch nach der Aufführung, moderiert von Zoe Gudović “Wir sind hier nicht in einem Dritte Welt Land, das hier ist Europa.” Willkommen in der Vereinigten Festung Europa: Ein exklusives Areal für wohlhabende Menschen aus der Mittelschicht, die offensichtlich keine Geflüchteten sind. Dies ist kein Ort, an dem Krieg stattfindet. Denkt ihr. Aber was, wenn es doch Krieg…

Mehr erfahren »

Oktober 2022

Dekolonialistische Theorie aus Lateinamerika // Buchpräsentation

Donnerstag, 6. Oktober 2022, 19:00
Depot – Kunst und Diskussion, Breite Gasse 3
Wien, 1070 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Seit einigen Jahren ist ein regelrechter Boom dekolonialistischer Ansätze zu verzeichnen: In den theoretischen Debatten der Kultur- und Sozialwissenschaften werden die alten Fragen sozialer Ungleichheit und kultureller Differenz vor dem Hintergrund der Kolonialgeschichte und ihrer Effekte neu verhandelt. Das Buch bietet eine Einführung in die wichtigsten Begrifflichkeiten und Themenfelder dekolonialistischer Theorie aus Lateinamerika und diskutiert die politischen Konsequenzen, die aus den Analysen der bis heute fortwirkenden „Kolonialität“ (Aníbal Quijano) gezogen werden. Carla Bobadilla, Künstlerin, Wien Jens Kastner, Soziologe und Kunsthistoriker,…

Mehr erfahren »

LOOP 2022

Samstag, 15. Oktober 2022, 23:00 - Sonntag, 16. Oktober 2022, 06:00
Fluc & Fluc Wanne, Praterstern 5, 1020 Wien Österreich + Google Karte
15€

LOOP 2022 @ fluc Oldschool Techno bis 1994 Sa, 15.10.2022 23 Uhr DJs on Vinyl: mushroom patrick pulsinger (https://www.facebook.com/PulsingerOfficial/) pure (http://musicwithmachines.org/) tina303 (https://www.facebook.com/planet303/) Ihr wartet schon drauf, das ist uns eh klar. Oldschool-Sound aus den 90igern mit den Heroes von damals, natürlich von Turntables und as loud as possible. Nebel und Strobes dürfen natürlich nicht fehlen, um das Gefühl von damals so richtig einzufangen. Habt Spaß, wir werden ihn auf jeden Fall haben, und bereitet euch auf ausgelassenen Tanz die…

Mehr erfahren »

März 2023

Das wird man wohl noch sagen dürfen!

Donnerstag, 16. März 2023, 18:00 - 20:00
VHS Wiener Urania, Uraniastraße 1
Wien, Wien 1010 Österreich
+ Google Karte
9€

Kontern gegen Rassismus Themenschwerpunkt: Rassismus Zielgruppe: Junge Frauen/ Schülerinnen/ Studentinnen Schwerpunkt: Frauen Der Vortrag findet anlässlich des Internationalen Tags gegen Rassismus statt. Ob am Stammtisch, am Arbeitsplatz oder in politischen Talkshows – immer wieder wird hitzig darüber gestritten welche Worte und Witze in Ordnung und welche rassistisch sind. Der Vortrag widmet sich der Frage wie Sprache, Rassismus und Machtzusammenhängen und warum bestimmte Begriffe und Witze problematisch sind.

Mehr erfahren »

Mai 2023

Buchpräsentation „Das weisse Zimmer“

Mittwoch, 31. Mai 2023, 19:30
Weinhaus Sittl, Pelikanstüberl, Lerchenfelder Gürtel 51
Wien, Wien 1160 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

edition fabrik.transit und Ensemblemitglieder vom Ersten Wiener Lesetheater laden zur Buchpräsentation „DAS WEISSE ZIMMER“ eine Erzählung von Andreas Wolfgang Lenzmann* Leitung: Erwin Leder mit: Renate Gippelhauser, Christa Kern,Erwin Leder und Hannes Lewinsky * in Anwesenheit des Autors A. W. Lenzmanns Erzählung eröffnet die Geschichte eines lieben Wollenden, der sich aus seinem weißen Zimmer, einer qualvollen Kindheit, befreien möchte, doch auf eine selbstgefällig verlogene Gesellschaft stößt, in welcher Dummheit und Arroganz herrschen. Vermag sein Wunsch nach Liebe jene Spirale zu durchbrechen,…

Mehr erfahren »

Juni 2023

Gedenkbegehung in Liesing: Zeichen setzen gegen das Vergessen!

Samstag, 3. Juni 2023, 15:00 - 17:00
Liesing, Elisenstraße 14
Liesing, Wien 1230 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Der Verein Steine der Erinnerung in Liesing lädt Sie am 3. Juni 2023, um 15:00 Uhr dazu ein, im Rahmen einer Gedenkbegehung gemeinsam vier Opfern des Holocaust und des nationalsozialistischen Terrors zu gedenken. Zu diesem Anlass werden drei neue ‚Steine der Erinnerung‘ enthüllt und damit ein Zeichen gesetzt - gegen das Vergessen. Die Veranstaltung beginnt an der Elisenstraße 14 mit der Vorstellung des Gedenksteins für Maria Millwisch. Anschließend geht es weiter zur Breitenfurter Straße 292, wo der Gedenkstein für Rosa…

Mehr erfahren »

Frauen Lesung

Freitag, 23. Juni 2023, 17:00 - 18:00
kostenlos

Eine Gruppe von Frauen lesen Geschichten von Frauen geschrieben in ihrer Muttersprache und auf Deutsch. In diesem Jahr werden Werke von Frauen aus Albanien, Bulgarien und Rumänien vorgelesen. Im dritten Jahr in Folge feiern wir diese öffentlichen Lesungen, um zu betonen, wie wichtig es ist, dass die weiblichen Geschichten der Sprachen, die im öffentlichen Raum präsent sind, auch als Teil unserer Kultur gefunden und anerkannt werden.

Mehr erfahren »

Juli 2023

Inhabitable/Bewohnbar – Kunstinstallation mit Flüchtlingszelt

Mittwoch, 12. Juli 2023, 09:00 - 18:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 09:00 Uhr am Mittwoch, 12. Juli 2023

Campus der Universität Wien (Hof 1), Spitalgasse 2-4
Wien, Wien 1090 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

„Inhabitable/Bewohnbar” ist eine multimediale Kunstinstallation aus Skulpturen, Stoffen, einem Flüchtlingszelt und Tonaufnahmen, die die Beziehung von Kleidung und Flucht erforscht. Die Künstler*innen Carolina Rinaldi und Paolo Giordano illustrieren anhand eines Original-UNHCR-Flüchtlingszeltes, was es für viele Menschen auf der Flucht bedeutet, ihr Leben mit nicht viel mehr als der Kleidung an ihrem Körper zu retten und ihre Heimat zu verlassen. Auf dem Programm stehen Spiele (z.B. das Brettspiel “Ticket to Safety” oder ein Spiel zum Abbau von Vorurteilen), eine äthiopische Kaffeezeremonie…

Mehr erfahren »

Literaturcafé Ohrenschmaus

Donnerstag, 13. Juli 2023, 18:00 - 20:00
Badeschiff, Donaukanal, 1010 Wien, Badeschiff Wien, Donaukanal
Donaukanal, Wien 1010 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Ahoi! Wir laden Euch herzlich zum Literaturcafé ein. Wann? Am 13. 07. 2023 von 18 bis 20 Uhr Wo? Badeschiff Wien, direkt beim Schwedenplatz, barrierefreier Zugang Das Literaturcafé Ohrenschmaus ist ein Ort, an dem Menschen mit und ohne Behinderung zusammenkommen. Hier wird gemeinsam geschrieben und gelesen. Das Wichtigste ist, dass alle Spaß haben und sich wohl fühlen. Manchmal gibt es auch Live-Musik oder Lesungen. Der Eintritt ist kostenlos. Alle sind willkommen.

Mehr erfahren »

August 2023

Sabrina Fuchs liest aus „Das Recht auf Freiheit“, Mandelbaum Verlag

Donnerstag, 31. August 2023, 19:00 - 21:00
Buchhandlung analog, Otto-Bauer-Gasse Ecke Königsegggasse
Wien, Wien 1060 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Erstpräsentation von Sabrina Fuchs biografischem Gespräch mit Gehad Mazarweh über Israel/Palästina, Psychoanalyse und Rassismus Gehad Mazarweh wird 1941 im palästinensischen Mandatsgebiet geboren. Er erlebt die Gründung des Staates Israel und die damit verbundenen Konsequenzen für die palästinensische Bevölkerung am eigenen Leib. Er verlässt das Land als junger Mann und beginnt eine Reise zu sich selbst. Heute ist er ein bekannter Psychoanalytiker in Deutschland. Seine besondere Arbeitsweise als Therapeut und sein Einsatz für den Frieden in Israel/Palästina sind eine Inspiration für…

Mehr erfahren »

September 2023

Wer hat Angst vor dem Museum der Migration? // WIENWOCHE Gespräch

Donnerstag, 21. September 2023, 19:00
Depot – Kunst und Diskussion, Breite Gasse 3
Wien, 1070 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Das Museum der Migration (MUSMIG) wird am 16. September im Rahmen der WIENWOCHE in der Aula der Akademie der bildenden Künste Wien zum Leben erweckt. Begleitend dazu wird mit Mitarbeiter*innen zahlreicher Museen Wiens die Frage nach einem fehlenden realen Museum der Migration debattiert und das Verhältnis zu Themen wie Exil, Flucht, Asyl, Zwangs- und Gastarbeit in den bestehenden großen Häusern ausgelotet. Rassistische Ausschlussmechanismen sind mittlerweile für Museen und ihr Publikum zu einer zentralen Frage geworden, aber gibt es auch so…

Mehr erfahren »

aufgedreht – das Radio ORANGE 94.0 Geburtstagsfest

Samstag, 23. September 2023, 17:00 - 03:00
Kulturzentrum 4lthangrund, Augasse 2-6
Wien, Wien 1090 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

ORANGE 94.0, das Freie Radio in Wien feiert Geburtstag – 25 Jahre Sendefrequenz, 25 Jahre Community Radio in Wien! Das Vierteljahrhundert begehen wir aus tiefster Überzeugung: feministisch, solidarisch und mit guter Kulinarik. Für Unterhaltung sorgen Konzerte, Performance, Comedy und Karaoke, dazu geben die o94 DJs ihre Tunes zum Besten – mit tanz- bis stampfbaren Sounds, schwingenden Gesängen und eklektischen Beats bis spät in die Nacht. Raus aus der Bubble, rein in die Orange! Outdoor 18:00 – 22:00 Schüler*innenbands Gymnasium am…

Mehr erfahren »

Oktober 2023

Denkmal – Stadt – Erinnerung // Diskussion

Dienstag, 3. Oktober 2023, 19:00
Depot – Kunst und Diskussion, Breite Gasse 3
Wien, 1070 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Seit der Black-Lives-Matter-Bewegung wird die Debatte rund um Kolonialismus, Rassismus und historisch belastete Orte verstärkt international geführt. In Wien wurde die Zukunft des Lueger-Denkmals zuletzt hitzig diskutiert: Reichen die 3,5 Grad Schieflage des Siegerentwurfs von Klemens Wihlidal, um den Antisemitismus des Bürgermeisters aufzuarbeiten, oder sollte man solch problematische Denkmäler ins Museum verbannen? Wie wird öffentlicher Raum zu einem Ort des Diskurses und der Reflexion über Geschichte? In welchen widerständigen Formen kann Kunst Geschichte begegnen? Welche Denkmäler und Straßennamen sollen Platz…

Mehr erfahren »

CLIŠHÉ TRÄSH

Freitag, 6. Oktober 2023, 16:30 - Samstag, 7. Oktober 2023, 23:30
Anker.Saal, Kulturhaus Brotfabrik, Absberggasse 27/Stiege 3
Wien, Wien 1100 Österreich
+ Google Karte

CLIŠHÉ TRÄSH findet am Freitag, den 6. Oktober & Samstag, den 7. Oktober bereits zum zweiten Mal im Kulturhaus Brotfabrik in Favoriten statt. Ziel des Festivals ist es, mit viel (Selbst-)Ironie und Witz zur Verantwortung beim Denken, Sprechen und Handeln anzuregen. Die Palette der auftretenden Performer*innen ist vielfältig und reicht von dem normbrechenden Musiker Ivo Dimchev bis hin zu Social-Media-Größen wie Toxische Pommes, Wurstaufschnitt uvm. Jede/r von ihnen spielt auf eigene Art und Weise frech mit Klischees und Stereotypen, um…

Mehr erfahren »

November 2023

„Bus“ live @ Venster 99

Donnerstag, 2. November 2023, 20:00 - 23:30
Venster 99 Stadtbahnbögen 99, 1090 Wien, stadbahnbögen 99
1090 wien, wien 1090 Österreich
+ Google Karte

Heavy Metal/Doom aus Athen, Griechenland "Im Jahr 2016 veröffentlichten "Bus" ihr Debütalbum 'The Unknown Secretary' über Twin Earth Records, das als eines der besten Alben des Jahres 2016 in der globalen Heavy Rock/Occult Rock-Untergrundszene gilt, mit Tracks wie 'Forever Grey', 'Don't Fear Your Demon' und 'Fallen'. Es wurde 2021 von Italian Heavy Psych Sounds erneut veröffentlicht."

Mehr erfahren »

Lichtsignal Synagoge Liesing (Gedenkveranstaltung)

Donnerstag, 9. November 2023, 20:00 - 20:45
Dirmhirngasse 112 Wien, 1230

Am 10. November 1938 wurde die Synagoge des "Israelitischen Bethausvereins Minjan in Liesing" im Beisein einer großen Menschenmenge in Brand gesetzt und zerstört. Zu Brandanschlägen auf Synagogen und Bethäuser und pogromartigen Ausschreitungen gegen die jüdische Bevölkerung Wiens kam es aber nicht erst während des Novemberpogroms, sondern bereits im Oktober 1938. Am 9. November 2023, um 20:00 Uhr, gedenken wir wieder gemeinsam der Zerstörung der Liesinger Synagoge in der Dirmhirngasse 112, diesmal zusammen mit Musiker*innen des Kulturvereins Vienna Royal Philharmonic, die…

Mehr erfahren »

Dezember 2023

Virtuelle Gedenkbegehung in Liesing & Vortrag über das Euthanasieprogramm der Nazis

Freitag, 1. Dezember 2023, 19:00 - 20:30
Bezirksmuseum Liesing, 1230 Canavesegasse 24
1230 Wien, Wien 1230 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Der Verein Steine der Erinnerung in Liesing lädt Sie dazu ein, am 1. Dezember 2023, um 19:00 Uhr, im Rahmen einer virtuellen Gedenkbegehung gemeinsam eines Opfers des Holocaust und des nationalsozialistischen Terrors zu gedenken. Für Alice LÖWY, geboren am 9. April 1882 in Wien, wird zu diesem Zweck im Bezirksmuseum Liesing (Canavese-Gasse 24) virtuell ein Gedenkstein enthüllt. Die Gedenkbegehung ist eine Veranstaltung der Agendagruppe Steine der Erinnerung bzw. des Vereins Steine der Erinnerung. Unmittelbar nach der virtuellen Gedenkbegehung für Alice…

Mehr erfahren »

Virtuelle Gedenkbegehung in Liesing & Vortrag über das Euthanasieprogramm der Nazis

Freitag, 1. Dezember 2023, 19:00 - 20:30
Bezirksmuseum Liesing, 1230 Canavesegasse 24
1230 Wien, Wien 1230 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Der Verein Steine der Erinnerung in Liesing lädt Sie dazu ein, am 1. Dezember 2023, um 19:00 Uhr, im Rahmen einer virtuellen Gedenkbegehung gemeinsam eines Opfers des Holocaust und des nationalsozialistischen Terrors zu gedenken. Für Alice LÖWY, geboren am 9. April 1882 in Wien, wird zu diesem Zweck im Bezirksmuseum Liesing (Canavese-Gasse 24) virtuell ein Gedenkstein enthüllt. Die Gedenkbegehung ist eine Veranstaltung der Agendagruppe Steine der Erinnerung bzw. des Vereins Steine der Erinnerung. Unmittelbar nach der virtuellen Gedenkbegehung für Alice…

Mehr erfahren »

Januar 2024

Civil Society Reimagined // Book presentation

16. Januar, 19:30
Depot – Kunst und Diskussion, Breite Gasse 3
Wien, 1070 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

The project Civil Society Reimagined. Citizens’ Memories and Imaginaries: Democratic Citizenship focused on communities that have historically been affected by oppression, pushed to the edge of society: Migrants, Queers, and Jews, in the Austrian context. The book documents, how social and community issues can be addressed in new ways, by combining Citizen Science with arts and artistic research. With highschool students as citizen artists and scientists, the project’s aim was to examine critically what it means to be – or…

Mehr erfahren »

Februar 2024

Denise Ferreira da Silva & Arjuna Neuman. Ancestral Clouds Ancestral Claims

25. Februar, 11:00 - 29. Februar, 21:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 11:00 Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis Sonntag, 17. März 2024 wiederholt wird.

Kunsthalle Karlsplatz Wien, Karlsplatz /Treitlstrasse 2
Wien, 1040 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Kurator*in: Andrea Popelka Ancestral Clouds Ancestral Claims ist die erste Einzelausstellung von Arjuna Neuman und Denise Ferreira da Silva in Österreich. In ihrem Zentrum steht der neue, gleichnamige Film des Künstler*innenduos, co-produziert von der Kunsthalle Wien. Diese Arbeit ist der jüngste Teil einer experimentellen Filmreihe, die die beiden als „elementares Kino“ bezeichnen: Je einem der vier Elemente gewidmet, entwickeln die Künstler*innen darin einen Ansatz, der von dem ausgeht, was von der global dominanten Ordnung von Denken und Sein nach wie…

Mehr erfahren »

Virtuelle Gedenkbegehung & Vortrag über das Euthanasieprogramm der Nazis

26. Februar, 18:30 - 20:30
Liesinger Platz 3, 2. Stock, Vortragssaal 3, Lieisnger Platz 3
1230, Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Der Verein Steine der Erinnerung in Liesing lädt Sie dazu ein, am 26. Februar 2024, um 18:30 Uhr, im Rahmen einer virtuellen Gedenkbegehung gemeinsam eines Opfers des Holocaust und des nationalsozialistischen Terrors zu gedenken. Für Alice LÖWY, geboren am 9. April 1882 in Wien, wird zu diesem Zweck in Liesinger Platz 3 (2. Stock, Vortragssaal 3) virtuell ein Gedenkstein enthüllt. Nachfolgend laden wir Sie zu einem Vortrag mit dem Thema: Eugenik, “Rassenhygiene” und das nationalsozialistische Mordprogramm in der Psychiatrie von…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren
Top