Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Hinweis: Durch die Verwendung der Formularsteuerelemente wird der Inhalt dynamisch aktualisiert

Oktober 2023

Ein Arzt klärt auf – Knochengesundheit bei pflanzlicher Ernährung

Donnerstag, 19. Oktober 2023, 18:00 - 20:00
kostenlos

Dr. Markus Kolm informiert in seinem Online-Vortrag „Ein Arzt klärt auf - Knochengesundheit bei pflanzlicher Ernährung“ über die Erlangung und den Erhalt einer optimalen Knochengesundheit. Der Vortrag findet am 19. Oktober 2023 um 18 Uhr statt. Über den Vortragenden Dr. Markus Kolm ist Arzt für Allgemeinmedizin sowie Notarzt und lebt selbst seit einigen Jahren vegan. Er hat sich für eine pflanzliche Ernährung entschieden, um vermeidbares Tierleid zu reduzieren. Daraus entstand der Wunsch, über pflanzliche Ernährung aufzuklären, die vegane Lebensweise zu…

Mehr erfahren »

Teil neun der Reihe NAMENSGEBERINNEN der SEESTADT

Sonntag, 22. Oktober 2023, 11:30
Yella Yella! Nachbar_innentreff, Maria-Tusch-Straße 2/1/EG
1220 Wien, Wien 1220 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Matinée Ilse Arlt (1876-1960) erkannte als erste das Fehlen einer Wissenschaft zur Beseitigung von Not und Elend und gründete 1912 die erste Fürsorgeschule in Wien. Ihr Leben, ihr Engagement, ihre Arbeit wird vorgestellt von Monika Vysiouzil (ehem. Leitung Ilse Arlt Institut, FH St.Pölten) Moderation: Birge Krondorfer Ab 10:00 gibt es Brunch. (https://www.yellayella.at/) Eine Kooperation mit Yella Yella Diese Veranstaltung ist offen für alle.

Mehr erfahren »

Begleitung und Moderation von selbstorganisierten Gruppentreffen – Basics for Beginners

Montag, 23. Oktober 2023, 18:00 - 20:00

Wie kommen wir als Initiative oder Gruppe gut ins Arbeiten? Wie gestalten wir unsere Treffen als einen produktiven Raum, der vieles möglich macht und in dem Gemeinsames entstehen kann? An diesem Abend steigen wir mit euch in die Basics des Arbeitens mit Gruppen ein und knüpfen dabei auch an die Erfahrungen und Fragen an, die ihr mitbringt. - Zielgruppe: Newcomer in der Moderation mit keiner bis wenig Moderationserfahrung - Trainer:innen: Julia Schriffl & Gunnar Grandel - Datum: Montag, 23. Oktober…

Mehr erfahren »

November 2023

Begleitung und Moderation von selbstorganisierten Gruppentreffen – gemeinsam gute und tragfähige Entscheidungen treffen

Montag, 6. November 2023, 18:00 - 20:00

Wir haben ein gemeinsames Anliegen und wollen etwas verändern. Damit wir unsere Ideen auch auf den Boden bringen können, müssen wir gemeinsam Entscheidungen treffen. An diesem Abend teilen wir mit euch unsere Erfahrungen, wie Gruppen gute und tragfähige Entscheidungen treffen können, was es dazu im Vorfeld braucht und welche Methoden sich bewährt haben. Konsent, Systemisches Konsensieren und verschiedene Formen der Mehrheitsentscheidung kommen auf jeden Fall dabei vor, und wir gehen auf eure Erfahrungen und Fragen ein. - Zielgruppe: Menschen mit…

Mehr erfahren »

Österreichpremiere „Weil wir Romnja sind?!“

Montag, 6. November 2023, 18:00
TOP KINO, Rahlgasse 1 (Ecke Theobaldgasse)
Wien, 1060 Österreich
+ Google Karte
8,50€

Dragiza, Anita und Alina leben in Frankfurt am Main. Dragiza ist in Frankfurt aufgewachsen und hat Hessen, weil sie keinen Ausweis hat, seitdem fast nie verlassen. Das soll sich jetzt ändern! Ihre Freundin Anita ist in Deutschland geboren, seitdem aber immer wieder umgezogen. Alina ist mit 18 nach Frankfurt gekommen und hat anfangs Obdachlosenzeitungen auf der Straße verkauft. Inzwischen übersetzt sie für hilfesuchende Roma. Der Film begleitet die drei Freundinnen über vier Jahre bei ihren alltäglichen Kämpfen und Begegnungen mit…

Mehr erfahren »

Lichtsignal Synagoge Liesing (Gedenkveranstaltung)

Donnerstag, 9. November 2023, 20:00 - 20:45
Dirmhirngasse 112 Wien, 1230

Am 10. November 1938 wurde die Synagoge des "Israelitischen Bethausvereins Minjan in Liesing" im Beisein einer großen Menschenmenge in Brand gesetzt und zerstört. Zu Brandanschlägen auf Synagogen und Bethäuser und pogromartigen Ausschreitungen gegen die jüdische Bevölkerung Wiens kam es aber nicht erst während des Novemberpogroms, sondern bereits im Oktober 1938. Am 9. November 2023, um 20:00 Uhr, gedenken wir wieder gemeinsam der Zerstörung der Liesinger Synagoge in der Dirmhirngasse 112, diesmal zusammen mit Musiker*innen des Kulturvereins Vienna Royal Philharmonic, die…

Mehr erfahren »

Hören – der verlorene Sinn. Verstreute Notizen.

Samstag, 11. November 2023, 10:00 - 17:00
mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Anton-von-Webern-Platz 1
Wien, Wien 1200 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Panelvortrag Die abendländische Kultur hat den Sehsinn privilegiert. Sehen wurde zum Modell von Rationalität und Vernunft. Nicht nur wird vom Licht der Erkenntnis gesprochen, sondern von Anschauung, Aufklärung, Vision, Einsicht und Durchblick. Die Entwertung des Hörens entspricht der Geringschätzung von Unbekanntem, Unverständlichem, Undurchschaubarem. Damit und verknüpft mit dem Niedergang des Mündlichen durch die Schrift der Wissenschaft wurden sprechendes Wissen und Zuhören unbedeutend, die Zuhörenden sind die Ungebildeten. Von Birge Krondorfer (Frauenhetz; politische Philosophin und feministisch engagiert) Beitrag im Rahmen der…

Mehr erfahren »

Teil zehn der Reihe Namensgeberinnen der Seestadt

Sonntag, 12. November 2023, 11:30
kostenlos

Matinée JANE JACOBS (1916-2006) war Städtebau/Architekturkritikerin und Aktivistin. Sie gilt als Pionierin der Stadtforschung und setzte sich für eine menschen- und gemeinschaftsorientierte Stadtentwicklung ein. Sie wird vorgestellt von SABINA RISS (Architektin, Architekturwissenschaftlerin zu Gender- und Frauenfragen). Moderation: Birge Krondorfer Ab 10:00 gibt es Brunch. (https://www.yellayella.at/) Eine Kooperation mit Yella Yella Diese Veranstaltung ist offen für alle.

Mehr erfahren »

Begleitung und Moderation von selbstorganisierten Gruppentreffen – Wege & Methoden der Co-Kreation

Montag, 13. November 2023, 18:00 - 20:00

Es ist ein guter Anfang, wenn wir uns in Initiativen und Gruppen zusammentun, um etwas zu bewegen. Aber wie gelingt es, dass auch möglichst alle von uns ihre Ideen, Kompetenzen und Erfahrungen in die gemeinsame Arbeit einbringen können? An diesem Abend teilen wir mit euch unser Wissen, unsere Erfahrungen und bewährte Methoden, wie – in kleinen und großen Gruppen – etwas wirklich Gemeinsames entstehen kann. Unter anderem stellen wir Idee und Grundstruktur von World Café, Open Space und Fishbowl vor.…

Mehr erfahren »

Geschlechtsidentität in der Volksschule

Donnerstag, 16. November 2023, 18:00
Frauenbildungsstätte Frauenhetz, Untere Weißgerberstraße 41
Wien, Wien 1030 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

feminismen diskutieren Werden in Volksschulbüchern – immer noch – stereotype, patriarchale Geschlechterrollen und Diskriminierungen reproduziert? Die Analyse mittels queer feministischer Theorien hat ergeben, dass in aktuellen Volksschulbüchern Geschlecht nach wie vor nicht intersektional verhandelt wird. Fast alle Personen sind weiß, normschön, able-bodied, bürgerlich,… In zahlreichen Beispielen wird die binäre, kapitalistische Rollenverteilung der männlichen Lohnarbeit und der weiblichen Fürsorgearbeit reproduziert, was sich auch in der Thematisierung von Familie und heteronormativem Begehren zeigt. Es gilt, Lehrbücher als politisches Instrument zu reflektieren und…

Mehr erfahren »

„Den König spielen die anderen“. (Alltags-)Gewalt gegen Frauen. von Christa Nebenführ

Freitag, 24. November 2023, 16:30
Institut für Soziologie, Seminarraum 2, Universität Wien, Rooseveltplatz 2
Wien, Wien 1090 Österreich

Lesung mit Diskussion Die Lesung von Christa Nebenführ zu ihrem Roman „Den König spielen die anderen“ (2023, Klever Verlag, Wien) mit anschließender Diskussion findet im Rahmen der Lehrveranstaltung „Gewalt und Geschlecht – Soziologische Perspektivenbildung zu Femiziden als Gipfelpunkten von Gewalt“ am Institut für Soziologie statt. Die Autorin beschreibt in diesem Werk die Beziehung eines Ehepaares und Familienleben ab den 1960er Jahren und zeigt gewaltvolle (Alltags-)Episoden. Wo beginnt Gewalt im Alltag und wann hört sie auf? Christa Nebenführ und Gerlinde Mauerer…

Mehr erfahren »

„Den König spielen die anderen“. (Alltags-)Gewalt gegen Frauen. von Christa Nebenführ

Freitag, 24. November 2023, 16:30
Frauenbildungsstätte Frauenhetz, Untere Weißgerberstraße 41
Wien, Wien 1030 Österreich

Lesung mit Diskussion Die Lesung von Christa Nebenführ zu ihrem Roman „Den König spielen die anderen“ (2023, Klever Verlag, Wien) mit anschließender Diskussion findet im Rahmen der Lehrveranstaltung „Gewalt und Geschlecht – Soziologische Perspektivenbildung zu Femiziden als Gipfelpunkten von Gewalt“ am Institut für Soziologie statt. Die Autorin beschreibt in diesem Werk die Beziehung eines Ehepaares und Familienleben ab den 1960er Jahren und zeigt gewaltvolle (Alltags-)Episoden. Wo beginnt Gewalt im Alltag und wann hört sie auf? Christa Nebenführ und Gerlinde Mauerer…

Mehr erfahren »

Teil elf der Reihe Namensgeberinnen der Seestadt

Sonntag, 26. November 2023, 11:30
Yella Yella! Nachbar_innentreff, Maria-Tusch-Straße 2/1/EG
1220 Wien, Wien 1220 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Matinée DORIS LESSING (1919–2013) war eine im Iran geborene britische Schriftstellerin (Nobelpreis 2007), lebte in Simbabwe und schrieb zu Kolonialismus, Rassismus und Geschlechterfragen. International bekannt wurde ihr Roman Das goldene Notizbuch. Sie wird vorgestellt von TAMARA RADAK (Literatur- und Kulturwissenschaftlerin, Universität Wien). Moderation: Birge Krondorfer Ab 10:00 gibt es Brunch. Eine Kooperation mit Yella Yella Diese Veranstaltung ist offen für alle.

Mehr erfahren »

Naturzerstörung und Geschlechtermissverhältnisse

Donnerstag, 30. November 2023, 18:00 - 19:30
VHS Wiener Urania, Uraniastraße 1
Wien, Wien 1010 Österreich
+ Google Karte
7€

Vortrag Bekannt ist, dass es weltweit Frauen sind, die besonders unter den Auswirkungen der Ressourcenausbeutung und des Klimawandels leiden. Warum ist das so? Und wie hängt dies mit der abendländischen Fortschrittsideologie und Geschlechtermetaphysik zusammen? Es geht darum den Anthropozän als Andropozän zu begreifen. Mit Birge Krondorfer, politische Philosophin und feministisch engagiert. VHS in Kooperation mit Frauenhetz. Ort: VHS Wiener Urania, Uraniastraße 1, 1010 Wien Kurs-Nr. 15461010; Kosten: € 7,00

Mehr erfahren »

Dezember 2023

Virtuelle Gedenkbegehung in Liesing & Vortrag über das Euthanasieprogramm der Nazis

Freitag, 1. Dezember 2023, 19:00 - 20:30
Bezirksmuseum Liesing, 1230 Canavesegasse 24
1230 Wien, Wien 1230 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Der Verein Steine der Erinnerung in Liesing lädt Sie dazu ein, am 1. Dezember 2023, um 19:00 Uhr, im Rahmen einer virtuellen Gedenkbegehung gemeinsam eines Opfers des Holocaust und des nationalsozialistischen Terrors zu gedenken. Für Alice LÖWY, geboren am 9. April 1882 in Wien, wird zu diesem Zweck im Bezirksmuseum Liesing (Canavese-Gasse 24) virtuell ein Gedenkstein enthüllt. Die Gedenkbegehung ist eine Veranstaltung der Agendagruppe Steine der Erinnerung bzw. des Vereins Steine der Erinnerung. Unmittelbar nach der virtuellen Gedenkbegehung für Alice…

Mehr erfahren »

Virtuelle Gedenkbegehung in Liesing & Vortrag über das Euthanasieprogramm der Nazis

Freitag, 1. Dezember 2023, 19:00 - 20:30
Bezirksmuseum Liesing, 1230 Canavesegasse 24
1230 Wien, Wien 1230 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Der Verein Steine der Erinnerung in Liesing lädt Sie dazu ein, am 1. Dezember 2023, um 19:00 Uhr, im Rahmen einer virtuellen Gedenkbegehung gemeinsam eines Opfers des Holocaust und des nationalsozialistischen Terrors zu gedenken. Für Alice LÖWY, geboren am 9. April 1882 in Wien, wird zu diesem Zweck im Bezirksmuseum Liesing (Canavese-Gasse 24) virtuell ein Gedenkstein enthüllt. Die Gedenkbegehung ist eine Veranstaltung der Agendagruppe Steine der Erinnerung bzw. des Vereins Steine der Erinnerung. Unmittelbar nach der virtuellen Gedenkbegehung für Alice…

Mehr erfahren »

Januar 2024

Sand – eine unterschätzte Ressource

11. Januar, 18:00
Frauenbildungsstätte Frauenhetz, Untere Weißgerberstraße 41
Wien, Wien 1030 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

feminismen diskutieren 18 Kilogramm Sand pro Tag werden von im Globalen Norden lebenden Menschen durchschnittlichen verbraucht – was kaum jemand weiß. Sand ist nach Wasser auf Platz zwei der am meisten verbrauchte Rohstoff weltweit: in Glas, Gebäuden, Straßen, Elektrochips… sogar in Beauty-Produkten ist Sand enthalten. Der Abbau ist mit katastrophalen ökologischen und sozialen Auswirkungen nicht zuletzt für Frauen* verbunden, in vielen Ländern des Globalen Südens kontrolliert die Sandmafia unter schlimmsten Bedingungen den Abbau und Handel. Welche Lösungsansätze sind möglich? Vortrag…

Mehr erfahren »

Klimakrise und Geschlecht

18. Januar, 18:00
Frauenbildungsstätte Frauenhetz, Untere Weißgerberstraße 41
Wien, Wien 1030 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Interaktiver Vortrag Greta Thunberg bis Katharina Rogenhofer – die internationale Klima-Aktivist*innen-Bewegung wird hauptsächlich von jungen Frauen angeführt. Ist das ein Zufall? Frauen leiden stärker als Männer unter den Folgen der Klimakrise. Geschlechtergerechtigkeit als Genesungsprogramm für unsere von der Klimakrise geschüttelte Welt ist eine daraus abgeleitete Empfehlung verschiedener Think Tanks. Im interaktiven Vortrag werden folgende Fragen behandelt: Retten Frauen die Welt? Ist die Klimakrise ein von Männern verursachtes Problem, das Frauen lösen können? Ist Geschlechtergerechtigkeit eine Voraussetzung für eine resilientere, gesündere…

Mehr erfahren »

Kostenloses Angebot am Internationalen Tag der Bildung

24. Januar
VHS Simmering, Gottschalkgasse 1010, 1110 Wien, Gottschalkgasse 10
Wien, Wien 1110 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Am 24.01.2024 feiern wir den Internationalen Tag der Bildung mit kostenlosen Schnupperstunden und Sprachberatungen. Die Angebote der VHS Simmering am Tag der Bildung finden Sie unter www.vhs.at/simmering. Außerdem möchten wir Sie darüber informieren, dass die Science Card am Mi, 24.01.2024 um zehn Euro ermäßigt ist. Anstatt € 32,- wird die Science Card für € 22,- angeboten! Wir freuen uns auf Ihr Interesse!

Mehr erfahren »

Bildung – Frauen – Demokratie. Wider den Anpassungsfuror

24. Januar, 18:00
VHS Urania (Dachgeschoß), Uraniastraße 1
Wien, Wien 1010 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Vortrag Durch Ökonomisierung und Technologisierung tendiert der Bildungssektor seit Jahrzehnten dazu sein gesellschaftskritisches Potential zu vergessen. Eine lebendige Demokratie jedoch ist auf Kritik angewiesen. Besonders auch, weil Demokratie von ihrem Anfang an auf Ausschlüssen von Frauen und anderen Subalternen basiert. Was bis heute Konsequenzen für den Zusammenhang von Geschlechtermissverhältnissen, Bildung und Demokratie hat, die es zu bedenken gilt. Mit Birge Krondorfer, politische Philosophin und feministisch engagiert. VHS in Kooperation mit Frauenhetz. Kurs-Nr. 15461010; anlässlich des internationalen Tags der Bildung ist…

Mehr erfahren »

Geschlechtsidentität in der Volksschule

30. Januar, 18:00
Frauenbildungsstätte Frauenhetz, Untere Weißgerberstraße 41
Wien, Wien 1030 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

feminismen diskutieren Werden in Volksschulbüchern – immer noch – stereotype, patriarchale Geschlechterrollen und Diskriminierungen reproduziert? Die Analyse mittels queer feministischer Theorien hat ergeben, dass in aktuellen Volksschulbüchern Geschlecht nach wie vor nicht intersektional verhandelt wird. Fast alle Personen sind weiß, normschön, able-bodied, bürgerlich,… In zahlreichen Beispielen wird die binäre, kapitalistische Rollenverteilung der männlichen Lohnarbeit und der weiblichen Fürsorgearbeit reproduziert, was sich auch in der Thematisierung von Familie und heteronormativem Begehren zeigt. Es gilt, Lehrbücher als politisches Instrument zu reflektieren und…

Mehr erfahren »

Februar 2024

Kämpferinnen – Neuauflage von „Der Himmel ist blau. Kann sein. Frauen im Widerstand. Österreich 1938-1945“.

15. Februar, 18:00
Frauenbildungsstätte Frauenhetz, Untere Weißgerberstraße 41
Wien, Wien 1030 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Buchpräsentation Für das Forschungsteam erzählt Lisbeth N. Trallori über Leben und Aktionen von Antifaschistinnen gegen das NS-Regime, speziell über deren Beteiligung in der partisanischen Bewegung und in der Österreichischen Freiheitsfront. Als Partisaninnen agierten vorwiegend Frauen im Süden unseres Landes, vor allem seitens der slowenischen Bevölkerung. Von den Repressionen des Regimes, von Verfolgung, Aussiedelung bis hin zur Vernichtung bedroht, stellten sie sich der Auslöschungspolitik durch die Nazis als widerständige Kämpferinnen entgegen. Moderation: Andrea Strutzmann Ort: Frauenbildungsstätte Frauenhetz, Untere Weißgerberstraße 41, 1030…

Mehr erfahren »

SHARING DIFFERENT HEARTBEATS. Feministische Utopien entwickeln – gemeinsam und in Differenz?

17. Februar, 19:00 - 21:00
Frauenbildungsstätte Frauenhetz, Untere Weißgerberstraße 41
Wien, Wien 1030 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Podiumsdisskusion Die aktuelle Verinselung feministischer Perspektiven und Bemühungen stellt das Projekt eines solidarischen feministischen Kampfes vor neue Probleme: Wenn es zutrifft, dass Feminist:innen immer stärker einer Streitlosigkeit anheimfallen, wie ist ein gemeinsames Kämpfen für eine andere und gerechtere Welt möglich? Wir möchten anhand dreier feministischer Perspektiven zu den Themen Gemeinsamkeit, Angewiesen-Sein, Differenz und Solidarität eine Standortbestimmung aktueller Möglichkeiten feministischer Kämpfe machen und fragen, in welche utopischen Zukünfte diese jeweils führen können und sollen. Moderation: Johanna Grubner Mit Paula Achenbach (Erziehungs-…

Mehr erfahren »

Geschlechtergerechte Sprache. Ein Dauerbrenner – warum?

24. Februar, 10:00 - 18:00
Frauenbildungsstätte Frauenhetz, Untere Weißgerberstraße 41
Wien, Wien 1030 Österreich
+ Google Karte
20€

Workshop Wird Sprache als „Haus des Seins“ verstanden, so ist ersichtlich, wie wesentlich sie für unsere Existenzweisen ist: Verstehen von Anderen und des eigenen Selbst; Welterschließung und -gestaltung zugleich. Deshalb ist es essenziell, darüber zu sprechen, wie geschlechtliche, nach wie vor hierarchisch strukturierte Unterschiede sprachlich repräsentiert werden. Es werden die diversen feministischen Perspektiven der letzten Jahrzehnte zu diesem umstrittenen Thema erarbeitet und diskutiert. Der Workshop ist lektürebasiert, teilnehmerinnenorientiert und selbstreflexiv. Vorkenntnisse nicht nötig. Mit Birge Krondorfer, politische Philosophin und feministisch…

Mehr erfahren »

Virtuelle Gedenkbegehung & Vortrag über das Euthanasieprogramm der Nazis

26. Februar, 18:30 - 20:30
Liesinger Platz 3, 2. Stock, Vortragssaal 3, Lieisnger Platz 3
1230, Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Der Verein Steine der Erinnerung in Liesing lädt Sie dazu ein, am 26. Februar 2024, um 18:30 Uhr, im Rahmen einer virtuellen Gedenkbegehung gemeinsam eines Opfers des Holocaust und des nationalsozialistischen Terrors zu gedenken. Für Alice LÖWY, geboren am 9. April 1882 in Wien, wird zu diesem Zweck in Liesinger Platz 3 (2. Stock, Vortragssaal 3) virtuell ein Gedenkstein enthüllt. Nachfolgend laden wir Sie zu einem Vortrag mit dem Thema: Eugenik, “Rassenhygiene” und das nationalsozialistische Mordprogramm in der Psychiatrie von…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren
Top