Lade Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen für Georg Blaschke / Jan Machacek / M.A.P. Vienna – Giotto’s Corridor Tanz in der Flucht

« Alle Veranstaltungen

Dezember 2021

Georg Blaschke / Jan Machacek / M.A.P. Vienna – Giotto’s Corridor Tanz in der Flucht

17. Dezember, 20:00 - 21:30
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am Samstag, 18. Dezember 2021

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am Sonntag, 19. Dezember 2021

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am Montag, 20. Dezember 2021

brut nordwest, Nordwestbahnstraße 8-10
Wien, Wien 1200 Österreich
+ Google Karte

Fluchtpunkt, Körper, Tiefenverzerrung. Im neuesten Projekt des Wiener Choreografen Georg Blaschke und des Medienkünstlers Jan Machacek betreten drei Tänzer*innen Giotto’s Corridor. Sie gelangen an einen trügerischen Zufluchtsort, an dem sich räumliche Strukturen und Körper überlagern und perspektivische Gesetzmäßigkeiten immer wieder aufzulösen scheinen. Inspiration schöpft Giotto’s Corridor aus dem bahnbrechenden Werk des italienischen Malers Giotto, der als Wegbereiter der räumlichen Perspektive in der Malerei unsere Kunst und Wahrnehmung bis heute nachhaltig prägt. Giotto di Bondone (ca.1276–1337) revolutionierte die Kunst seiner Zeit,…

Mehr erfahren »

Georg Blaschke / Jan Machacek / M.A.P. Vienna – Giotto’s Corridor Tanz in der Flucht

18. Dezember, 20:00 - 21:30
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am Samstag, 18. Dezember 2021

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am Sonntag, 19. Dezember 2021

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am Montag, 20. Dezember 2021

brut nordwest, Nordwestbahnstraße 8-10
Wien, Wien 1200 Österreich
+ Google Karte

Fluchtpunkt, Körper, Tiefenverzerrung. Im neuesten Projekt des Wiener Choreografen Georg Blaschke und des Medienkünstlers Jan Machacek betreten drei Tänzer*innen Giotto’s Corridor. Sie gelangen an einen trügerischen Zufluchtsort, an dem sich räumliche Strukturen und Körper überlagern und perspektivische Gesetzmäßigkeiten immer wieder aufzulösen scheinen. Inspiration schöpft Giotto’s Corridor aus dem bahnbrechenden Werk des italienischen Malers Giotto, der als Wegbereiter der räumlichen Perspektive in der Malerei unsere Kunst und Wahrnehmung bis heute nachhaltig prägt. Giotto di Bondone (ca.1276–1337) revolutionierte die Kunst seiner Zeit,…

Mehr erfahren »

Georg Blaschke / Jan Machacek / M.A.P. Vienna – Giotto’s Corridor Tanz in der Flucht

19. Dezember, 20:00 - 21:30
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am Samstag, 18. Dezember 2021

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am Sonntag, 19. Dezember 2021

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am Montag, 20. Dezember 2021

brut nordwest, Nordwestbahnstraße 8-10
Wien, Wien 1200 Österreich
+ Google Karte

Fluchtpunkt, Körper, Tiefenverzerrung. Im neuesten Projekt des Wiener Choreografen Georg Blaschke und des Medienkünstlers Jan Machacek betreten drei Tänzer*innen Giotto’s Corridor. Sie gelangen an einen trügerischen Zufluchtsort, an dem sich räumliche Strukturen und Körper überlagern und perspektivische Gesetzmäßigkeiten immer wieder aufzulösen scheinen. Inspiration schöpft Giotto’s Corridor aus dem bahnbrechenden Werk des italienischen Malers Giotto, der als Wegbereiter der räumlichen Perspektive in der Malerei unsere Kunst und Wahrnehmung bis heute nachhaltig prägt. Giotto di Bondone (ca.1276–1337) revolutionierte die Kunst seiner Zeit,…

Mehr erfahren »

Georg Blaschke / Jan Machacek / M.A.P. Vienna – Giotto’s Corridor Tanz in der Flucht

20. Dezember, 20:00 - 21:30
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am Samstag, 18. Dezember 2021

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am Sonntag, 19. Dezember 2021

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am Montag, 20. Dezember 2021

brut nordwest, Nordwestbahnstraße 8-10
Wien, Wien 1200 Österreich
+ Google Karte

Fluchtpunkt, Körper, Tiefenverzerrung. Im neuesten Projekt des Wiener Choreografen Georg Blaschke und des Medienkünstlers Jan Machacek betreten drei Tänzer*innen Giotto’s Corridor. Sie gelangen an einen trügerischen Zufluchtsort, an dem sich räumliche Strukturen und Körper überlagern und perspektivische Gesetzmäßigkeiten immer wieder aufzulösen scheinen. Inspiration schöpft Giotto’s Corridor aus dem bahnbrechenden Werk des italienischen Malers Giotto, der als Wegbereiter der räumlichen Perspektive in der Malerei unsere Kunst und Wahrnehmung bis heute nachhaltig prägt. Giotto di Bondone (ca.1276–1337) revolutionierte die Kunst seiner Zeit,…

Mehr erfahren »
Top