Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Out and about Spezial: Zeitreise nach Prag andcompany&Co.

8. Dezember - 9. Dezember

23€ - 49€

Performance / Theater / in deutscher und englischer Sprache

Am 8. Dezember führt uns bereits das zweite Out and about Spezial an das Archa Theater Prag. Mit dem Bus geht es von Wien in die Stadt, in der vor fünfzig Jahren im Prager Frühling der Protest gegen die sowjetische Führung gewaltsam niedergeschlagen wurde. Nach der Ankunft in Prag am Nachmittag können die Teilnehmer*innen auf eigene Faust die Stadt erkunden. Im traditionsreichen Archa Theater besuchen wir um 18:00 Uhr die Vorstellung von Invisible Republic – #stilllovingtherevolution. Das Stück des Künstler*innenkollektivs andcompany&Co. untersucht, was von den Revolutionen der Vergangenheit übrig geblieben ist, und spürt dem Revolutionsgeist der Gegenwart nach.

Zu Invisible Republic – #stilllovingtherevolution:
Wir haben sie so geliebt, die Revolution! Doch sie hat die Kinder von Karl Marx & Coca Cola entlassen und sich einer neuen Generation zugewendet: „Während 1917 auf den Staat fokussierte, zielte 1968 auf das Individuum. In Zukunft müsste es darum gehen, die Beziehungsweisen zwischen den Menschen in den Blick zu nehmen“, so Bini Adamczak.

Im Jahr der Jubiläen – fünfzig Jahre ’68, einhundert Jahre Novemberrevolution, zweihundertster Geburtstag von Karl Marx – machen sich vier Frauen (Nina Kronjäger, Mira Partecke, Mariana Senne und Claudia Splitt) auf die Suche nach einer neuen Liebe kreuz und quer durch einen komischen alten Kontinent. Zwischen Pariser Mai und Prager Frühling zeigt sich: Die Revolution kennt keine Jahreszeiten und hält sich an kein Drehbuch. Sie stirbt nicht an Bleivergiftung, Kinderkrankheiten oder Altersschwäche. Sondern an der Melancholie ihrer Anhänger*innen. Gegen postrevolutionäre Depression (PRD) hilft vielleicht nur die Performance radikaler Demokratie: eine reale Versammlung.

Das internationale Kollektiv andcompany&Co., 2003 von Alexander Karschnia, Nicola Nord und Sascha Sulimma in Frankfurt am Main gegründet, widmet sich der ganz eigenen Aufarbeitung und Beleuchtung von gesellschaftspolitischen Themen mit popkulturellen und zeitgenössischen Mitteln. Im brut Wien zeigte andcompany&Co. in der Spielzeit 2016/17 Not My Revolution, If…: Die Geschichten der Angie O.

Abfahrt Bus: 9:00 Uhr, Rückfahrt am selben Abend. Ankunft in Wien ca. 1:00 Uhr.
* Im Ticket inbegriffen sind Busfahrt und Eintritt zur Performance.

Konzept & Regie andcompany&Co. (Karschnia / Nord / Sulimma)

Eine Produktion von andcompany&Co. in Koproduktion mit Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt am Main, HAU Hebbel am Ufer Berlin, FFT Düsseldorf, ACT Festival Sofia, Archa Theater Prag und brut Wien, mit Unterstützung der Theatercompagnie MOMO Sofia. Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes und die Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Das Projekt wurde im Rahmen von Szenenwechsel, einem Programm der Robert Bosch Stiftung und des Internationalen Theaterinstituts, gefördert. Die Veranstaltung im Aarcha Theater Prag wird gefördert durch den Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds.

Details

Beginn:
8. Dezember
Ende:
9. Dezember
Eintritt:
23€ - 49€
Veranstaltungkategorien:
, , , , , ,
Veranstaltung-Tags:
Website:
https://brut-wien.at/de/Programm/Kalender/Programm-2018/2018_12_Dezember_2018/2018-12-08_Andompany-Co_invisible_republic

Veranstalter

brut
Telefon:
+43 1 5878774 -10
E-Mail:
info@brut-wien.at
Website:
www.brut-wien.at

Veranstaltungsort

brut im Archa Theater Prag
Getagged mit:
[mashshare]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Top