Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wilde Liga Wien: Gründungsversammlung

Freitag, 24. Februar 2017, 19:00 - 02:00

kostenlos

Liebe Freundinnen & Freunde!
Herzlich eingeladen seid ihr & alle Interessierten bei der GRÜNDUNGSVERSAMMLUNG der Wilden Liga Wien am Freitag, 24. Februar im Amerlinghaus (Stiftgasse 8, 1070 Wien, U2/U3 Volkstheater). Wir beginnen um 19 Uhr und haben die Galerie im 1. Stock zu unserer Verfügung.

Was euch erwartet:
Vorstellung der Projektidee // Diskussion über Erwartungen, Motivation und kollektive Realisierung //
Ralf & Beate aus Bielefeld: Bericht aus dem Universum der ältesten Wilden Liga der Welt //
Kennenlernen & informeller Austausch bei Bier/Wasser und Musik (open end) //

Was ist die Wilde Liga Wien?
Die Wilde Liga Wien ist ein im Entstehen begriffenes Projekt, zu deren Gründungsversammlung alle Fußballteams, Initiativen, Organisationen, Netzwerke, Medien und Einzelpersonen eingeladen sind, die der Idee dieses Projekts (siehe unten: „Der Bunte Geist der Wilden Liga“) wohlgesonnen sind. Der Projektidee entsprechend ist die Wilde Liga Wien ein selbstorganisiertes, basisdemokratisches Projekt. Alle Entscheidungen werden kollektiv getroffen – von Anfang an. Wann und wo und wie genau gespielt werden soll, entscheiden alle Teams gemeinsam. Geplanter Beginn des Spielbetriebs ist September 2017.

Inspiriert ist dieses Projekt von den Wilden und Bunten Ligen in Deutschland, der Tradition des italienischen Calcio Popolare sowie von nonkompetitiven Fußballturnieren wie dem Wiener Ute Bock Cup, den Mondiali Antirazzisti in der Emilia und dem No Racism Cup in Lecce.

Du bist neugierig geworden und willst mitkicken …?
Du hast schon ein Team & ihr seid wild entschlossen …?
Du möchtest die Wilde Liga Wien anderweitig unterstützen …?
Du willst dir das Spektakel nicht entgehen lassen, obwohl dir Fußball eigentlich eh am Oasch geht …?
Dann komm am 24. Februar um 19 Uhr ins Amerlinghaus und hauche diesem Projekt zusammen mit uns in solidarischer Atmosphäre Leben ein!

SPREAD THE WORD!!!
Wilde Grüße,
Wilde Liga Wien – Vienna Calcio Popolare
— DIE WÜRDE DES BALLES IST UNANTASTBAR —

Es geht ein Gespenst um in Wien: Der Bunte Geist der Wilden Liga!

Ist die Wilde Liga Wien die Sammelstelle für Sportinvaliden, für im Verein zu kurz Gekommene, für anarchosyndikalistische Weltverbesserer und Schönwetterfußballer*innen? Das ist gar nicht so falsch, und sicherlich kann die Wilde Liga auch ein Hort aller Fußballinfizierten sein, die für sich im Vereinswesen keine Zukunft sehen und dennoch regelmäßig kicken wollen. Dabei soll großen Wert auf körperliche Unversehrtheit, allgemeines Vergnügen und größtmöglichen Dilettantismus gelegt werden – in einem mehr oder weniger unorganisierten Spielbetrieb alternativer Wiener Teams.
Der Grundgedanke der Wilden Liga Wien ist es, Menschen die Möglichkeit zu geben, außerhalb von Vereinen und ohne das strenge Reglement des ÖFB Fußball zu spielen. Ihre Philosophie ist geprägt von mehr Mit- als Gegeneinander. Da alle Spiele ohne Schiedsrichter*in stattfinden sollen, sind beide Teams gemeinsam zum Einhalten der Spielregeln aufgefordert. Die Spieler*innen allein sind verantwortlich dafür, was auf dem Platz passiert. Das klappt nur, wenn sich Meckern, Fouls und Einflussnahme von außen in Grenzen halten und man sich respektvoll und kompromissbereit begegnet. Fairness und Rücksichtnahme auf die körperliche Unversehrtheit sind oberste Gebote.
Die Wilde Liga Wien soll von Gleichberechtigung, Diversität und gegenseitigem Respekt geprägt sein – ungeachtet von Geschlecht, sexueller Orientierung, Religion oder Herkunft!
Respektiere das Spiel – Respektiere die Spieler*innen!
Jedes Team durchläuft in der Wilden Liga unweigerlich eine besondere Sozialisation. Für nicht wenige grenzt es gar an einen Kulturschock, wenn sie gezwungen werden, das Spiel mit dem Ball ohne Schiedsrichter*in zu bestreiten, denn das heißt: Probleme mit dem Gegenüber müssen während des Spiels auf friedliche Art und Weise geklärt werden, für manche eine echte Herausforderung! Übertriebener Ehrgeiz oder Rechthaberei, Attribute, die im Vereinsleben nicht selten vorkommen, sind da eher hinderlich. Man sollte es sich eher so vorstellen, als würde man in der Wilden Liga auf der anderen Seite des Anstoßpunktes nicht eine*n Gegner*in, eine*n Feind*in, sehen, die/den man mit allen erlaubten und nicht erlaubten Mitteln bearbeiten muss, sondern Gleichgesinnte, mitunter Freunde, mit denen man mit Spaß und Würde einen fairen freundschaftlichen Kick feiern möchte. Und so, dass man sich auch danach auf ein Wiedersehen auf dem Platz im Jahr darauf – oder bei Turnieren – freuen würde. Und wenn man sich zufällig mal im Dorf Wien in einem Beisl oder an der Donau sieht, freut man sich, dass man sich aus der Liga kennt und schätzt.

Details

Datum:
Freitag, 24. Februar 2017
Zeit:
19:00 - 02:00
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungskategorien:
, , ,
Website:
https://www.facebook.com/events/230476847401104/

Veranstaltungsort

Amerlinghaus
Stiftgasse 8
Wien, Wien 1070
[mashshare]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Top