Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Zu Hause warten die Möbel

12. März, 19:00 - 21:30

kostenlos

Die Ausstellung „Zu Hause warten die Möbel“ erforscht die Wahrnehmung von Wohnräumen mit ihren Einrichtungsgegenständen. Jeder Raum bekommt durch die Menschen, die ihn bewohnen und einrichten, einen eigenen Charakter, den die Künstlerinnen Nina Gross und Donya Aalipour durch Zeichnungen und Collagen zu erfassen versuchen.

Zieht man in eine neue Wohnung ein, ist sie leer und fremd. Am Anfang sind Zimmer ungewohnte und unbewohnte Objekte. Es ist ein Prozess, sich darin einzuleben, Möbel, Farben und Dekorationsgegenstände auszuwählen und dem Raum damit eine persönliche Note zu geben. Oft spiegelt dieser den Lebensstil, die Interessen und Freizeitaktivitäten der Bewohner_innen wider.
Durch das Zeichnen wird der (Wohn-)Raum neu erfahren und dessen Gestaltung reflektiert. Es geht nicht um die einzelnen Gegenstände, sondern um die Wahrnehmung der gesamten Räumlichkeit, welche von den Künstlerinnen jeweils unterschiedlich interpretiert wird.
Die Ausstellung soll den_die Betrachter_in anregen, sich die eigenen vier Wände bewusst zu machen. Was für Einrichtungsgegenstände wurden gewählt? Fühle ich mich wohl in meiner Wohnung? In welchem Zimmer halte ich mich vorwiegend auf? Ist es gemütlich, ruhig oder minimalistisch eingerichtet? Ordentlich oder chaotisch? Welche Farben und Materialien wurden gewählt? Gibt es Pflanzen? Ähnelt meine Einrichtung einem Ikea-Katalog-Vorschlag?

Nina Gross, geboren 1989 in Berlin, studiert Bildende Kunst im Fachbereich Erweiterter Malerischer Raum bei Daniel Richter an der Akademie der bildenden Künste Wien, lebt und arbeitet in Wien.
Ausstellungen (Auswahl): NN-Kunstpreis 2019, Nürnberg, Deutschland; Prospektive, 2019, Wien.
www.ninagross.com

Donya Aalipour, geboren 1995 in Teheran, studiert Bildende Kunst im Fachbereich Erweiterter Malerischer Raum bei Daniel Richter an der Akademie der bildenden Künste Wien, lebt und arbeitet in Wien.
Ausstellungen (Auswahl): Peace, MOYA Museum, 2018, Wien und Bratislava; Prospektive, 2019, Wien.
https://www.instagram.com/donya_h.aalipour/

Eine Ausstellung im Rahmen der Reihe „Donnerstags in der Bibliothek“
Eröffnung | 12.03.2020, 19.00 h
Einführende Worte | Nina Gross und Donya Aalipour
Dauer der Ausstellung | 13.–31.03.2020
Öffnungszeiten | Mo–Do 9.30–18.00, Fr 9.30–17.00 h, Sa–So geschlossen
Ort | Akademie der bildenden Künste Wien, Augasse 2–6, 1090 Wien, Universitätsbibliothek, Lesesaal, 0.5.1
Eintritt frei!

Abbildung | Nina Gross, Donya Aalipour, Zu Hause warten die Möbel, 2020

Details

Datum:
12. März
Zeit:
19:00 - 21:30
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungskategorien:
, , ,
Veranstaltung-Tags:
Website:
https://www.akbild.ac.at/resolveuid/53a3c9733f3519f826b09e8e1cb59af7

Veranstalter

Akademie der bildenden Künste Wien, Universitätsbibliothek
Telefon:
01 588 16-2304
E-Mail:
r.lackner@akbild.ac.at
Website:
www.akbild.ac.at/bib

Veranstaltungsort

Akademie der bildenden Künste Wien, Universitätsbibliothek, Lesesaal, Augasse 2-6, 1090 Wien
Augasse 2-6
Wien, 1090 Österreich
+ Google Karte
Telefon:
01 588 16-2304
Website:
www.akbild.ac.at/bib
Getagged mit:
[mashshare]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Top