Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Globart: Tage der Transformation 2023

Donnerstag, 31. August 2023, 17:00 - 22:30

|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 09:00 Uhr am Freitag, 1. September 2023

Eine Veranstaltung um 09:00 Uhr am Samstag, 2. September 2023

Im Kampf gegen den Klimawandel, in der Weiterentwicklung unserer Demokratie, im Umgang mit Pandemie und Digitalisierung stolpern wir von einer Überforderung in die nächste. Viele der aktuellen und noch kommenden Krisen betreffen uns zum ersten Mal – und mit Sicherheit ist es für uns alle der erste Klimawandel. Vielleicht müssen wir uns eingestehen: Wir sind (blutige) Anfänger*innen – die gute Nachricht: Anfänger*innen sind vielversprechende Gestalten.

Vorwagen, ausprobieren, experimentieren, improvisieren, sich selbst überschätzen, scheitern – wieder aufstehen, neuer Versuch. Der Mensch ist „der Anfang des Anfangs oder des Anfangens selbst“ (Hannah Arendt). Jeder und jede kennt diesen ambivalenten Zustand aus der individuellen Biografie: auf der einen Seite der Zauber des Anfangs, auf der anderen Ungewiss- und Unsicherheiten, die es durchzuhalten und zu meistern gilt. Anfänger*innen lernen nicht nur, sie wagen sich vor und schaffen Neues. Für die Naturwissenschaftshistorikerin Donna Haraway sind Zeiten des Anfangens „Zeiten des Weitermachens“ und der „Frische“.

Von 31.08. bis 02.09.2023 ermutigen die Tage der Transformation sich auf unsicherem Terrain zu bewegen. Was heißt es eigentlich, Anfänger*in zu sein? Und was können wir aus den persönlichen Erfahrungen mit Anfangsphasen für die kollektiven Herausforderungen der Gegenwart lernen?

Es werden spannende Tage, unter anderem mit den Philosophinnen Svenja Flaßpöhler und Eva von Redecker, der Wirtschaftsexpertin Ulrike Hermann, Schriftsteller Ilija Trojanow, Designtheoretiker Friedrich von Borries, mit Musik von Verena Zeiner und den Brüdern Wladigeroff, künstlerischen und philosophischen Interventionen von Arno Böhler und Susanne Valerie Granzer, und dem Künstler Edgar Honetschläger, der in diesem Jahr die Ausstellung im Stiftspark gestalten wird. Filmemacher Christoph Schwarz wird künstlerische Porträts von mutigen Pionier*innen des Wandels präsentieren.

Tickets sind ab sofort unter folgendem Link erhältlich: www.kupfticket.com/events/tage-der-transformation-2023

Details

Datum:
Donnerstag, 31. August 2023
Zeit:
17:00 - 22:30
Veranstaltungskategorien:
, , ,
Website:
www.globart.at/tage-der-transformation/

Veranstalter

GLOBART
Telefon:
01/5346287
E-Mail:
academy@globart.at
Website:
www.globart.at

Veranstaltungsort

Stift Melk
Abt-Berthold-Dietmayr-Straße 1
Melk, Niederösterreich 3390 Österreich
+ Google Karte
[mashshare]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Top