Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Transkulturalität_mdw Interdisziplinäre Ringvorlesung

22. März, 17:00 - 21:00

kostenlos

5. Termin: „At Home, a Stranger…“
Vortragende: Trinh T. Minh-ha
Professorin für Rhetoric und Gender and Women’s Studies an der Universität von Kalifornien, Berkeley (USA), Filmemacherin, (Film-) Theoretikerin, Autorin und Komponistin
Vortrag
Resonance, Resistance and The Creative Everyday
Resonance sustains and sets into motion all creative processes. Permanent unsettlement within and between cultures is here coupled with the instability of the word, whose old and new meanings continue to graft onto each other, engaged in a mutually transformative process that displaces rather than simply denies the traces of previous grafting. You are at home, a stranger…. The struggle of positionalities may be said to depend on the accurate tuning of one’s many selves.

Trinh T. Minh-Has Arbeiten
Trinh T. Minh-Has Arbeiten zählen zu einer wegweisenden de- und postkolonialen und feministischen Auseinandersetzung zwischen Film, Literatur, Kunst und Theorie.
Ihre Arbeiten legen das Augenmerk auf die Verflechtung und Dekonstruktion, Fortdauer und Wirkungsmacht und die Bruchstellen von gegenwärtigen politischen, sozialen und wissenschaftlichen Praktiken und Denkweisen postkolonialer Theorie.
In ihren filmischen Arbeiten stellt Trinh T. Minh-ha konventionelle Seh-, Denk- und Rezeptionsgewohnheiten in Frage. Darstellungsmechanismen und filmische Repräsentation erfahren einen Perspektivenwechsel durch inhaltlich gesetzte Leerstellen, narrative Brüche und formal-ästhetische Irritationen, sichtbar gemacht anhand der Konstruktion von Fragmenten in Ton und Bild. Die U.S.-amerikanisch-vietnamesische Filmemacherin und (Film-)Theoretikerin Trinh T. Minh-ha erfasst ihre filmische Vorgehensweise als ein Grenzereignis, das es zu dekonstruieren gilt und welches ebenso in ihre Biografie eingeschrieben ist. Der narrative Raum des Filmemachens dient dabei als Entwurf für kreative Verhandlungen von kulturellen Differenzzuschreibungen. Das Konzept der Transkulturalität wird im Vortrag als translatorischer Knotenpunkt hinsichtlich konzeptueller Reibungsflächen, geopolitischer Verwobenheiten und globaler Verflechtungen verhandelt.

Künstlerischer Beitrag: Trinh T. Minh-ha
Surname Viet Given Name Nam (Dokumentarfilm 1989, 108 min.)
Surname Viet Given Name Nam ist Trinh T. Minh-has dritter Film, in dem sie Themenkomplexe der Geographien, Darstellungsräume und Narrative als theoretisch und formal mehrschichtige Reflexionen erschließt. Der filmischen Montage liegt ein komplexes Zusammenspiel von Tanzsequenzen, Printtexten,
Oralpoesie sowie Gesprächen und persönlichen Erfahrungen von Frauen im Vietnam zugrunde. Der Film gilt neben Forgetting Vietnam als eine zutiefst persönliche dokumentarisch-essayistische Auseinandersetzung mit historischem und gegenwärtigem Erinnertem, Erlebtem und Konflikthaftem sowie sozio-kulturellen Verfasstheiten einzelner Stimmen von Frauen im Nord- und Südvietnam. Surname Viet Given Name Nam ist eine Annäherung aus der vielzitierten Perspektive des „Speaking Nearby“ und zählt zu einem der Meilensteine des postkolonialen Films.

Moderation: Doris Posch
Studien der Film- und Medienwissenschaften und Romanistik in Paris, Wien, Montreal und Brüssel. Derzeit PhD-Studium der Medien- und Filmwissenschaft an der Filmakademie Wien und DOC-Stipendiatin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. 2015–2016 Visiting Scholar an der New York University (USA) und Concordia University (Kanada) mit Fokus auf Postkoloniale Filmkulturen. Ebenso Kuratorin im Bereich Transnationales Kino (Brasilien, Burkina Faso, Kanada, Madagaskar, Tansania u.a.).

Details

Datum:
22. März
Zeit:
17:00 - 21:00
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungskategorien:
, , , ,
Webseite:
http://www.mdw.ac.at/ive/ringvorlesungsprogramm

Veranstaltungsort

Universität für Musik und darstellende Kunst
Anton-von-Webern-Platz 1
Wien, Wien 1030 Österreich
Webseite:
http://www.mdw.ac.at

Veranstalter

Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Telefon:
01 71155-4299
E-Mail:
hindler-d@mdw.ac.at
Webseite:
https://www.mdw.ac.at/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Top