Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Buchpräsentation: Claus Oistric „Als der Vorhang fiel. Punk im Wien der 90er“

Donnerstag, 12. Oktober 2023, 20:00

freie Spende

Zum Buch:
Das ist eine Geschichte von Punk im Wien der 90er-Jahre, als nach dem Fall des Eisernen Vorhangs die Stadt in Bewegung geriet. Zum ersten Mal entstand eine Art von subkultureller Infrastruktur, die sich rasch auf das Umland ausbreitete. Veranstaltungsorte wurden geschaffen, Kassetten getauscht und Fanzines geschrieben. Es ist aber auch eine Geschichte einer alternativen Jugendkultur, die es in dieser Stadt nicht leicht hatte. Die sich gegen die Obrigkeit auflehnte und von dieser unterdrückt und vertrieben wurde.
»Willst du eine Szene, mach dir eine Szene.
Das war für mich die Kernaussage im Punk: Du kannst alles selbst machen. Vergiss die Produkte aus der Industrie, es gibt bereits eine Welt abseits des Mainstreams, derer du dich bedienen kannst.«
Zu Wort kommen u. a. KULTA DIMENTIA, THOSE WHO SURVIVED THE PLAGUE, COLD WORLD, BLOODY MARY, KNALLKOPF, PROGRAMM C und Menschen, die mit Fanzines, Konzerten und Labels die Szene aktiv mitgestalteten.
Eine Liebeserklärung an Punk in Wien und all jene, die die Bewegung in dieser seltsamen Stadt prägten.
http://www.glitzerundgrind.at

LIVE:
– DIM PROSPECTS
Wenn es eine aktive Band gibt, die das Buch am besten repräsentiert, dann kann das nur DIM PROSPECTS sein. Mit ehemaligen Mitgliedern von Bands wie TARGET OF DEMAND, THOSE WHO SURVIVED THE PLAGUE, KNALLKOPF, NO FISH ON FRIDAY, BRAMBILLA u. v. m. decken sie schon mal die Hälfte der im Buch vorkommenden Bands ab.
https://med-user.net/~dimprospects/

– EXTREM
Ohne 80er keine 90er. EXTREM gründeten sich zwar bereits Ende der 70er und waren (in unterschiedlichen Besetzungen) hauptsächlich in den 80ern aktiv, äußerten sich aber weitaus politischer und sozialkritischer und spielten auch härtere Musik als andere Bands zuvor. Somit haben sie für die spätere Entwicklung von Hardcore in Wien sicher keine unentscheidende Rolle gespielt. Im Buch wird außerdem über die Totalverweigerung von Sänger Helmut Heiland gegenüber der Einberufung des Österreichischen Bundesheers und ihren Konsequenzen berichtet.
https://www.youtube.com/@extremviennahardcore5617

– PROGRAMM C
Trash Mosh from Austria (1997 – 2001)
SPANK THRU Fanzine: »Andi und PROGRAMM C spielen jetzt superduppermegageilenschnellenknüppelhardcore, oh yeah!!!! Ach was haben die Leute blöd geschaut. Eine der besten Bands sowohl musikalisch als auch textlich. Cool! Weiter so!«
NÖN: »Trotz einiger technischer Probleme gelang es ihnen zu beweisen, dass Punkmusik gar nicht einmal so schlecht ist.«
https://www.facebook.com/programmc.trashmosh

– BRAMBILLA (1998 – 2009) gingen aus THOSE WHO SURVIVED THE PLAGUE und KNALLKOPF hervor, spielten „sehr cleveren, geradlinigen 80er hc/punk mit grenzgenialen einfaellen und refrains sowie unpackbaren songtiteln wie etwa ’nutztierschleuder'“ (zitat: jemand vom Chlesea) und entwickelteten sich dann zu DIM PROSPECTS.
Aber das ist noch nicht alles. Neben eigenen Songs werden BRAMBILLA auch Covers von THOSE WHO SURVIVED THE PLAGUE und gemeinsam mit Rainer Krispel von TARGET OF DEMAND und FEUERLÖSCHER spielen.

Details

Datum:
Donnerstag, 12. Oktober 2023
Zeit:
20:00
Eintritt:
freie Spende
Veranstaltungskategorien:
, , , , , , ,
Veranstaltung-Tags:
Website:
https://www.facebook.com/events/949208736145110

Veranstalter

Glitzer & Grind
E-Mail:
office@glitzerundgrind.at
Website:
glitzerundgrind.at

Veranstaltungsort

Arena Beisl
Baumgasse 80
Wien, 1030 Österreich
+ Google Karte
Getagged mit:
[mashshare]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Top