Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Buchpräsentation: Demokratisierung der mexikanischen Bergbau- und Metallergewerkschaft durch Bildung im Arbeitsrecht.

24. April, 18:30 - 21:00

Gewerkschaftsinterne Machtmechanismen resultierend aus einer einst starken autoritär-korporatistischen Tradition und existenzbedrohende Rationalisierungstendenzen beschreiben das Spektrum in dem sich die mexikanischen StahlarbeiterInnen heute wiederfinden. Das Buch geht der Frage nach, wie mittels Bildung im Arbeitsrecht die mexikanische Bergbau- und Metallergewerkschaft demokratisiert und so die Situation der ArbeiterInnen verbessert werden kann. Dabei ist die Frage der Gewährung von Rechten in einem fragilen Rechtsstaat eine sehr politische, die höchst existentielle Aspekte aufwirft. Aufbauend auf die Befreiungsphilosophie werden lokale und nationale Widerstandsbewegungen beleuchtet, sowie Denktraditionen hinterfragt, die die ursprünglichen Unterdrückungsstrukturen hervorgebracht haben. Am Beispiel einer Bildungsinitiative in der Sektion 147 wird gezeigt, wie die ArbeiterInnen ihre Lebenswelt begreifen und bewusst mitgestalten.

Am Podium
MMag.a Dr.in Christine Esterbauer,
Autorin, Leiterin der Wiener Gewerkschaftsschule

Mag.a Sabine Letz
Leiterin Bildungsreferat ÖGB, Geschäftsführerin VÖGB

Moderation:
Dr. Peter Autengruber
Historiker, Verlagsangestellter

Details

Datum:
24. April
Zeit:
18:30 - 21:00
Veranstaltungskategorien:
, , , , , , , , ,

Veranstaltungsort

Fachbuchhandlung des ÖGB-Verlags
Rathausstraße 21
Wien, Wien 1010 Österreich
Webseite:
http://www.oegbverlag.at/servlet/ContentServer?pagename=V01/Page/Index&n=V01_4.3
Veröffentlicht in

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*