Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen › Antimilitarismus

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Hinweis: Durch die Verwendung der Formularsteuerelemente wird der Inhalt dynamisch aktualisiert

März 2018

MAYDAY 2018 Vorbereitungstreffen

Donnerstag, 15. März 2018, 17:00 - 19:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am Dienstag, 27. März 2018

wolke, Augasse 2-6
Wolke, Wien 1090 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Vorbereitungstreffen für die MAYDAY Parade Donnerstag 15.03. 17h – Augasse 2-6, 1090 Wien – 4.Stock /Aufzug C ÖH Akbild Raum „Wolke“ CALL siehe https://www.mayday.jetzt/index.php/2018/03/05/call-2018-mayday/ Wer mit – planen, schreiben, zeichnen, layouten, Radio machen, vorbereiten, transparente malen, basteln, einen eigenen Wagen oder Block, ein Straßenfest am Ende, oder sich sonst wie beteiligen magst – komm zu den Vorbereitungstreffen oder schreibt eine e-mail (contact@mayday.jetzt) – hier findet ihr den PGP Schlüssel: https://www.mayday.jetzt/index.php/kontakt/ Für die Vorbereitung und Erarbeitung von Inhalten der MAYDAY gibt…

Mehr erfahren »

September 2018

Mein Bild von einer besseren Welt: Visionen als Basis für gesellschaftliche Veränderung

Freitag, 7. September 2018, 14:00 - Samstag, 8. September 2018, 17:00
Wohnprojekt Wien, Krakauerstraße 19
Wien, 1020 Österreich
+ Google Karte
90€

In diesem Modul setzen wir uns mit der Rolle von Visionen für gesellschaftliche Veränderung anhand von Beispielen aus Vergangenheit und Gegenwart auseinander. Wir beschäftigen uns mit der Frage, wie gesellschaftliche Veränderungsprozesse funktionieren und was wir von bisherigen lernen können. Trainer*innen: Rainer Hackauf (BfS), Sandra Stern (BfS), Alexandra Strickner (BfS) Anmeldung: https://www.selbstorganisierung.at/workshop1

Mehr erfahren »

Jeanne & Gilles

Freitag, 21. September 2018, 20:00 - 22:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 20:00 Uhr beginnt und bis zum Samstag, 29. September 2018 wiederholt wird.

Reaktor, Geblergasse 40
Wien, 1170 Österreich
+ Google Karte

Uraufführung der Kammeroper von Kristine Tornquist und Francois-Pierre Descamps Die Oper erzählt von der Liebe zwischen der charismatischen Jeanne d’Arc und dem charakterschwachen Gilles de Rais. Gilles verehrt Jeanne, doch seine Sehnsucht wird nicht erfüllt. Jeanne ist ganz dem Krieg ergeben, watet unerschütterlich durch Blut und Greuel und zieht ihre Schlachtgefährten mit. Wenn Jeanne die Stimme des Sieges hört, hört Gilles die Todesschreie seiner Opfer. Nur der Glaube, dass Jeanne Gott und damit die Moral auf ihrer Seite hat, kann…

Mehr erfahren »

Vom Projektplan bis zur Umsetzung: Gesellschaftliche Veränderung in der Praxis

Freitag, 28. September 2018, 14:00 - Samstag, 29. September 2018, 17:00
Wohnprojekt Wien, Krakauerstraße 19
Wien, 1020 Österreich
+ Google Karte
90€

In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit dem Festlegen von Zielen, Umfeldanalyse, Ressourcenplanung und anderen Methoden des Projektmanagements und fragen nach deren Bedeutung für den selbstorganisierten ehrenamtlichen Kontext. Trainer*innen: Sandra Stern (BfS), Ronald Höhner (Rosa Luxemburg Stiftung) Anmeldung: https://www.selbstorganisierung.at/workshop2

Mehr erfahren »

Oktober 2018

Ab 4. 10. ist wieder Donnerstag!

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 17:00 - 21:30
Ballhausplatz, Ballhausplatz
Wien, Wien 1010 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

(english, italian, spanish, bks, turkish, arabic, portugues, ukrainian, polish, greek, persisch, francais (2 versions 🙂 ) on Facebook) Wir geben kund: Zu Tausenden treffen wir uns am 4. Oktober, um den Platz einzunehmen, von dem aus diese Regierung ihre menschenverachtende Politik dirigiert. Zur Standortbestimmung, zum Austausch und als Signal dafür, dass wir bereit sind, einen gesellschaftspolitischen Gegenentwurf zur grausamen „illiberalen Demokratie“ zum Sprechen zu bringen. Wir werden tanzen und lachen und wir werden aufstehen und uns bewegen, wohin, das ist…

Mehr erfahren »

März 2019

Weapon of Choice – Filmvorführung mit Podiumsdiskussion

Dienstag, 12. März 2019, 19:30 - 22:30
Schikaneder, Margaretenstraße 24
Wien, Wien 1040 Österreich
+ Google Karte
6€

Film Weapon of Choice (2017) über den tödlichen Kult rund um die österreichische Glock Pistole. Podiumsdiskussion mit Friedensaktivistin Eveline Steinbacher und Regisseur Fritz Ofner über die österreichische Rüstungsindustrie, den EU Militarismus und was das mit unseren Unis zu tun hat. Organisiert von Studierende gegen Rüstungsforschung. Egal ob Polizist, Gangster oder Rebell, ob im amerikanischen Ghetto oder im Irak: Das Wort „Glock“ gilt weltweit als Synonym für Waffe. In Blockbustern verwenden Hollywoodstars das Kultobjekt, Hip-Hopper wie Cypress Hill, der Wu Tang…

Mehr erfahren »

Mai 2019

Mensch Macht Musik

Donnerstag, 9. Mai 2019, 19:00 - 21:00
Ehrbar Saal, Mühlgasse 28-30
Wien, Wien 1040 Österreich
+ Google Karte
8€

Der Tonvoll Chor präsentiert ausgewählte Chorstücke unter anderem von G.F. Händel, B. Britten, K. Jenkins und Chorarrangements aus dem Musical Hair. Die Werke spiegeln entweder politische und gesellschaftliche Verhältnisse wider oder setzen sich mit diesen kritisch auseinander. Es erwartet Sie ein stilistisch abwechslungsreicher Abend mit spannender Musik und bedeutungsvollen Inhalten. Moderation: Dr. Renée Gadsden Klavier: Sabine Pröglhöf-Karner Schlagwerk: Simon Martinsich Chor Arrangements: Niki Turko Künstlerische Leitung: Christian Martinsich

Mehr erfahren »

Juni 2019

Buchpräsentation „Afrika. Exkursionen an den Rändern des Weltsystems“ mit dem Autor Günther Lanier

Montag, 3. Juni 2019, 19:30 - 21:30
Amerlinghaus, Stiftgasse 8
Wien, Wien 1070
+ Google Karte
kostenlos

Einladung zur Buchpräsentation und Diskussion "Afrika. Exkursionen an den Rändern des Weltsystems" mit dem Autor Günther Lanier Mikro- und Makro-Analysen, Momentaufnahmen und historische Abrisse, die Lage der Frauen und auch des anderen Geschlechts, Politisches und Ökonomisches, Migration und Ökologie und Kultur, manchmal Anekdoten, manchmal Expeditionen in die Theorie, durchaus auch des Weltsystems, aber nie weit von der Praxis und der Notwendigkeit des Widerstands, immer bildunterstützt: Grafiken, Tabellen, Karten und vor allem Fotos. Hauptsache aber: Es geht um Afrika. Afrika Nord…

Mehr erfahren »

Oktober 2019

ROTE SPIELER

Freitag, 25. Oktober 2019, 19:30 - 21:30
Werkl im Goethehof, Schüttaustraße 1-39/6/R02
Wien, Wien 1220 Österreich
+ Google Karte
15€

Kabarettrevue mit Ben Turecek Kira Koppandi Stephan Weinberger „Kommt alle zur Aufführung der Roten Spieler!“ Ein Streifzug durch das linke politische Kabarett von den Zwanzigern bis heute. Ben Turecek, Kira Koppandi und Stephan Weinberger begeben sich auf eine Reise durch die politische Kleinkunst und zeigen ein Repertoire von den „Roten Spieler“ bis Werner Schneyder. Kabarett, welches nicht nur Inhalt, sondern auch politische Zielsetzungen hatte, wird hier wieder zum Leben erweckt. Wer schon immer wissen wollte, wieso Arbeiter und Unternehmer Hitler…

Mehr erfahren »

Keine Rüstungsforschung an unseren Universitäten! ZIVILKLAUSEL JETZT!

Sonntag, 27. Oktober 2019
Stiftgasse 8, 1070 Wien, Amerlinghaus, Stiftgasse 8
Wien, Wien 1070 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Mit PESCO und dem EU-Rüstungsfonds stehen wir vor einer Aufrüstungslawine die sich auch auf unsere Universitäten auswirken wird - Krieg ist keine Lösung. Deshalb laden Studierende gegen Rüstungsforschung  "STUGERU"  am 27. Oktober 2019 ins Amerlinghaus zur Zivilklauseltagung ein, um zu beraten wie Zivilklauseln an unseren Universitäten implementiert werden können, die diese verpflichten ausschließlich für zivile Zwecke zu forschen. 10:00 - 14:00 Vorträge Thomas Roithner, Friedensforscher Bettina Figl, Journalistin Wolfgang Liebert, Risiko- und Technikforscher Eveline Steinbacher, Friedensaktivistin Senta Pineau, Aktivistin Zivilklausel…

Mehr erfahren »

März 2020

3. Rosa Luxemburg Konferenz

Freitag, 13. März 2020 - Samstag, 14. März 2020
VHS Hietzing, Hofwiesengasse 48
Festsaal, Wien 1130 Österreich
+ Google Karte
5€

Bereits zum dritten Mal findet am 13./14. März 2020 in der VHS Hietzing die Rosa Luxemburg Konferenz statt, bei der wir gemeinsam Analysen, Erfahrungen und Strategien fortschrittlicher Organisationen in Österreich und international diskutieren. Unter dem diesjährigen Motto „Rosa for Future“ wollen wir aufzeigen, dass unsere Welt nur dann eine Zukunft hat, wenn wir die Bewegungen für Klima- und Umweltschutz mit jener für soziale Gerechtigkeit verbinden. Die Rettung unseres Planeten und den Fortbestand der Menschheit muss verknüpft werden mit dem Kampf…

Mehr erfahren »

Oktober 2021

DAS LOS (14+)

Donnerstag, 14. Oktober 2021, 10:00 - 12:30
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Donnerstag stattfindet und bis Donnerstag, 21. Oktober 2021 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung um 10:00 Uhr am Donnerstag, 25. November 2021

Eine Veranstaltung um 10:00 Uhr am Donnerstag, 2. Dezember 2021

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am Donnerstag, 9. Dezember 2021

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am Donnerstag, 16. Dezember 2021

Soho Studios, Liebknechtgasse 32
Wien, 1160 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

ES IST AUF DICH GEFALLEN! DU WURDEST AUSERWÄHLT! Gestalte die Welt, in der Du leben möchtest. Reboot the System! Log Dich ein und entscheide mit! Alle können und sollen etwas ändern! In unserem Game Theater ist es möglich. Das Spiel beginnt online. Designe „Deine Perfekte Welt“! Wie sieht unsere Gesellschaft aus? Was soll Deine Rolle in diesem System sein? Möchtest Du die anderen reden und entscheiden lassen oder entscheidest Du aktiv mit? Aber bedenke: In dieser Welt, die Du online…

Mehr erfahren »

Juni 2022

Rough Translation – Lesungen & Gespräche mit ukrainischen Dichter*innen

Dienstag, 14. Juni 2022, 18:30 - 20:00
kostenlos

Krieg, schreibt Gayatri Chakravorty Spivak, ist der allegorische Name für eine extreme Form der Unübersetzbarkeit. Trotzdem oder gerade deswegen zählt der Versuch; der andauernde Versuch der Übersetzung, einer Übersetzung, die immer unverwirklicht bleibt. Bei der Veranstaltung ROUGH TRANSLATION lesen und diskutieren ukrainische Dichter*innen. Sie werden live aus der Ukraine zugeschaltet, die Veranstaltung wird ins Auditorium der Angewandten übertragen. ROUGH TRANSLATION Lab 1_Grob gesagt: Krieg findet in zwei Räumen statt: Dem Raum der österreichischen Normalität und dem Raum des russischen Angriffskriegs…

Mehr erfahren »

September 2022

Physical Theater Stück „United Fortress of Europe“

Sonntag, 11. September 2022, 19:30 - 21:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 19:30 Uhr beginnt und bis zum Dienstag, 13. September 2022 wiederholt wird.

Physical Theater Play “United Fortress of Europe” 11./12./13. September 2022 19:30Uhr Theater Odeon, Taborstraße 10, 1020 Wien Sprachen: Englisch und Deutsch 12. September: Kunstler*innengespräch nach der Aufführung, moderiert von Zoe Gudović “Wir sind hier nicht in einem Dritte Welt Land, das hier ist Europa.” Willkommen in der Vereinigten Festung Europa: Ein exklusives Areal für wohlhabende Menschen aus der Mittelschicht, die offensichtlich keine Geflüchteten sind. Dies ist kein Ort, an dem Krieg stattfindet. Denkt ihr. Aber was, wenn es doch Krieg…

Mehr erfahren »

Oktober 2022

Brot und Gesetze brechen.

Montag, 3. Oktober 2022, 19:00 - 21:00
Quo vadis?, Stephansplatz 6
Wien, 1010 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Ordensfrauen, Großmütter, Priester oder Postangestellte, die in Militärbasen einbrechen, um gegen dort stationierte Atombomben zu protestieren und so Veränderungen globaler Machtverhältnisse zu fordern. Die Pflugscharbewegung wurde zum Symbol radikal christlicher und gewaltfreier Praxis. So etwa im deutschen Büchel, wo US-Atomwaffen gelagert werden, oder in Kings Bay (USA), einer Basis für U-Boote mit nuklearen Sprengköpfen. An beiden Orten fanden 2018 Aktionen statt, um mit zivilem Ungehorsam gegen die Gewalt und Autorität des Staates Widerstand zu leisten – die Konsequenz waren Prozesse…

Mehr erfahren »

Sanja Iveković. Works of Heart (1974–2022)

Dienstag, 4. Oktober 2022, 11:00 - Sonntag, 12. März 2023, 19:00
Kunsthalle Wien (Museumsquartier), Museumsplatz 1
Wien, Wien 1070 Österreich
+ Google Karte
8€

Seit den 1970ern bezieht Sanja Iveković in ihrer künstlerischen Praxis eine klare feministische und aktivistische Position und setzt sich beharrlich mit Geschlechterfragen und politischen Themen auseinander. Mit ihrer kompromisslosen Art, ästhetische und politische Anliegen miteinander zu verbinden, hat sie Generationen von Künstler*innen und Kurator*innen beeinflusst. Ausgangspunkt von Ivekovićs Arbeiten sind oft persönliche Situationen und Lebensumstände, denen die Künstlerin offizielle Geschichten und etablierte Darstellungen gegenüberstellt. Auf diese Weise untersucht sie Repräsentationen weiblicher Identität, Frauengeschichte, Gewalt gegen Frauen, staatliche Unterdrückung und Erscheinungsformen…

Mehr erfahren »

Unter Kriegsbedingungen // Gesellschaftliche Verhältnisse in Ukraine und Russland

Mittwoch, 19. Oktober 2022, 18:30
Depot – Kunst und Diskussion, Breite Gasse 3
Wien, 1070 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

In den Medien wird meist nur über Entwicklungen an der Kriegsfront, über (russische) Kriegsverbrechen, über ukrainische Flüchtlinge in der EU bzw. über unterdrückte Meinungs- und Medienfreiheit in Russland berichtet. Wie sich aber unter den Bedingungen des Krieges in den beiden Ländern die gesellschaftlichen Verhältnisse tatsächlich entwickeln, wie die Ausnahmesituation genutzt wird, um (noch mehr) Freiheiten einzuschränken, um Arbeitsgesetze und Arbeitsbedingungen zu verschärfen, um staatliche Befugnisse zu erweitern, um LGBTIQ*-Personen und Angehörige von Randgruppen noch mehr zu unterdrücken und nationalistischen Pathos…

Mehr erfahren »

Januar 2023

Dona Nobis Pacem. Buchpräsentation und Ausstellung

Montag, 16. Januar 2023, 19:00 - Sonntag, 12. Februar 2023, 22:00
Cafe Club International C.I., Payergasse 14
Wien, Wien 1160 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Dona Nobis Pacem. Illustrierter Lyrikband mit Gedichten in ukrainischer, deutscher und russischer Sprache von Franziska Bauer & Mary Nikolska. Vernissage mit Werken von Gabriele Bina (GaBina), Anna Freudenthaler & Elena Terziyska (Eleis)

Mehr erfahren »

Culture in War // Discussion // IN ENGLISH

Mittwoch, 25. Januar 2023, 19:00
Depot – Kunst und Diskussion, Breite Gasse 3
Wien, 1070 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Before Ukraine has been invaded by the Russian aggressor, an emerging cultural live was florishing. During this genocidal war, a lot of art institutions are working on programs underextremely brutal conditions, helping to keep a civil society and a cultural perspective alive. Olga Zhuk and Bozhena Zakaliuzhna are talking about their strategies to stage art in Kyiv and Lviv: Under conditions of war, how is culture possible? What is the meaning of cultural work in the recent context? Olga Zhuk,…

Mehr erfahren »

August 2023

Sabrina Fuchs liest aus „Das Recht auf Freiheit“, Mandelbaum Verlag

Donnerstag, 31. August 2023, 19:00 - 21:00
Buchhandlung analog, Otto-Bauer-Gasse Ecke Königsegggasse
Wien, Wien 1060 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Erstpräsentation von Sabrina Fuchs biografischem Gespräch mit Gehad Mazarweh über Israel/Palästina, Psychoanalyse und Rassismus Gehad Mazarweh wird 1941 im palästinensischen Mandatsgebiet geboren. Er erlebt die Gründung des Staates Israel und die damit verbundenen Konsequenzen für die palästinensische Bevölkerung am eigenen Leib. Er verlässt das Land als junger Mann und beginnt eine Reise zu sich selbst. Heute ist er ein bekannter Psychoanalytiker in Deutschland. Seine besondere Arbeitsweise als Therapeut und sein Einsatz für den Frieden in Israel/Palästina sind eine Inspiration für…

Mehr erfahren »

Oktober 2023

Buchpräsentation: Claus Oistric „Als der Vorhang fiel. Punk im Wien der 90er“

Donnerstag, 12. Oktober 2023, 20:00
Arena Beisl, Baumgasse 80
Wien, 1030 Österreich
+ Google Karte
freie Spende

Zum Buch: Das ist eine Geschichte von Punk im Wien der 90er-Jahre, als nach dem Fall des Eisernen Vorhangs die Stadt in Bewegung geriet. Zum ersten Mal entstand eine Art von subkultureller Infrastruktur, die sich rasch auf das Umland ausbreitete. Veranstaltungsorte wurden geschaffen, Kassetten getauscht und Fanzines geschrieben. Es ist aber auch eine Geschichte einer alternativen Jugendkultur, die es in dieser Stadt nicht leicht hatte. Die sich gegen die Obrigkeit auflehnte und von dieser unterdrückt und vertrieben wurde. »Willst du…

Mehr erfahren »

Das „schwache Geschlecht“ und seine „Beschützer“: Härte, Militarisierung, Männlichkeit

Donnerstag, 19. Oktober 2023, 18:00
Frauenbildungsstätte Frauenhetz, Untere Weißgerberstraße 41
Wien, Wien 1030 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Vortrag mit Diskussion Konkurrenz und Selbstverantwortung haben als gesellschaftliche Leitprinzipien seit den 1990er Jahren nicht nur eine neoliberale „Kultur der Härte“ (W. Fach) etabliert. Lange vor dem Krieg in der Ukraine wurde damit zugleich der Boden für die Wiederbelebung des Freund-Feind-Dualismus als politische Leitidee und für fortschreitende Militarisierung aufbereitet. Am Beispiel Österreichs zeigt der Vortrag, wie sich neoliberale „Verhärtung“ und Militarisierung verbinden, wie sich Militarisierung gegenwärtig artikuliert und wie sich dabei Geschlechterverhältnisse grundlegend re-traditionalisieren. Mit Gabriele Michalitsch (Politikwissenschafterin und Ökonomin,…

Mehr erfahren »

November 2023

Geh denken: Who cares? // Frauen und Männer im spanischen Bürgerkrieg

Dienstag, 21. November 2023, 19:00
Depot – Kunst und Diskussion, Breite Gasse 3
Wien, 1070 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Hunderte Kilometer voneinander entfernt verabschiedeten zwei Väter im Sommer 1936 ihre Töchter mit ähnlichen Worten in den spanischen Bürgerkrieg: Sie selbst seien zu alt, könnten nicht mehr kämpfen, sollten doch ihre Töchter sich freiwillig melden. Beide wurden Kriegskrankenpflegerinnen, die eine für die franquistische Armee, die andere für die Volksarmee der Zweiten Republik Spaniens. Ihre Biografien spiegeln paradigmatisch die spanische Gesellschaft und ihre Krisen in den 1930er und 1940er Jahren: Von der Gründung der Republik, die sich moderner Familien- und Geschlechterpolitik…

Mehr erfahren »

März 2024

People’s Summit against European Gas Conference

22. März, 15:30 - 24. März, 22:00
kostenlos

Im März 2024, kommen auf der European Gas Conference Akteur*innen der Gasindustrie wieder in Wien zusammen, um über die Zukunft der europäischen Energieversorgung zu verhandeln – eingeladen vom österreichischen Öl- und Gaskonzern OMV. Im Jahr 2023 wurde diese Konferenz durch eine Vielzahl von Aktionen und unseren Gegengipfel erstmalig in die Öffentlichkeit gezerrt. Auf der ersten Gegenkonferenz 2023 haben wir Alternativen zum fossilen Kapitalismus – für den die European Gas Conference steht – und seinen Folgen aufgezeigt. Und auch 2024 wird…

Mehr erfahren »

People’s Summit against European Gas Conference

22. März, 15:30 - 24. März, 22:00
kostenlos

Im März 2024, kommen auf der European Gas Conference Akteur*innen der Gasindustrie wieder in Wien zusammen, um über die Zukunft der europäischen Energieversorgung zu verhandeln – eingeladen vom österreichischen Öl- und Gaskonzern OMV. Im Jahr 2023 wurde diese Konferenz durch eine Vielzahl von Aktionen und unseren Gegengipfel erstmalig in die Öffentlichkeit gezerrt. Auf der ersten Gegenkonferenz 2023 haben wir Alternativen zum fossilen Kapitalismus – für den die European Gas Conference steht – und seinen Folgen aufgezeigt. Und auch 2024 wird…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren
Getagged mit: ,
Top